Bayerischer Rollsport- und Inline-Verband
Inline-Skaterhockey in Bayern

Wichtige BRIV Verbandsmeldungen

Aktuelle Newsmeldungen

Schulaktion der Deggendorf Pflanz im Rahmen des neuen BRIV-Förderprogramms

23.02.2018 08:56 - Eingestellt von Michael Bauer

 

Die ISHC Deggendorf Pflanz haben am 19. Februar die erste Schulaktion im Rahmen des neuen BRIV-Förderprogramms „Schnupper, Skaten, Spielen“ durchgeführt. Die Pflanz veranstalteten eine Schnupperaktion für die Klassen 1-4 an der Grundschule St. Martin in Deggendorf. Alexander Dorn und Andreas Steinbauer präsentierten den interessierten Kindern und Lehrerinnen den Verein, die Sportart sowie Schutzausrüstung. Nach einer kurzen Demonstration eins gegen eins konnten sich die Kinder am Schläger versuchen.

 

Der BRIV unterstützt alle Clubs, die mit unserer Sportart in die Öffentlichkeit gehen und so gerade den Nachwuchs ansprechen. Mehr Informationen gibt es auf www.briv-online.de oder bei BRIV-Jugendleiter Martin Eckart (martin.eckart@briv-online.de).

vorläufiger Spielplan 2018

22.02.2018 14:18 - Eingestellt von Claudia Gigler

Ab sofort ist der vorläufige Spielplan 2018 online. Spiele können bis 01.03. kostenlos verlegt werden. Hierzu bitte immer auch die Zustimmung des 2. beteiligten Vereins per Mail an Claudia Gigler.

 

xlsvorl. Spielplan 2018 BRIV

 

 

Bayernpokal 2018

19.02.2018 13:52 - Eingestellt von Claudia Gigler

Ab sofort werden die Anmeldungen für den Bayernpokal 2018 angenommen. Interessierte Vereine melden sich bitte per Mail bei Claudia Gigler.

Termin  ist der 14./15.4., Veranstaltungsort ist die Ausstellungshalle Straubing, ausgerichtet von IHC Atting. Die Teilnehmerzahl ist wieder auf 8 Mannschaften beschränkt. 

Zeitnehmerausbildungen

19.02.2018 11:01 - Eingestellt von Claudia Gigler

Zur Zeit hat der BRIV 2 Zeitnehmerausbildungen terminiert.

Kurs 1 findet am 11.3. um 10 Uhr im Vereinsheim in Atting statt.

Kurs 2 am 18.3. um 11 Uhr im Vereinsheim in Schwabach.

An der Teilnahme Interessierte melden sich bitte per Mail bei Claudia Gigler.

Details Nachwuchsfrühjahrsturnier in Augsburg 2018

16.02.2018 09:08 - Eingestellt von Martin Eckart

Am Wochenende 24./25. Februar findet in Augsburg das Nachwuchsfrühjahrsturnier für alle Altersklassen statt. Die Durchführungsbestimmungen samt Spielpläne für das Turnier sind hier ein zu sehen.

 

Für evtl. Rückfragen stehe Jugendwart Martin Eckart gerne zur Verfügung. Der BRIV wünscht ein spaßiges und reibungsfreies Turnierwochenende.

Ausrichter für Bayernpokal gesucht - finales Bewerbungsende Sonntag, 18. Februar 2018

12.02.2018 21:09 - Eingestellt von Thomas Weiß

Nachdem sich bislang kein Bewerber für die Ausrichtung des Bayernpokals gefunden hat, ergeht hiermit noch einmal die finale Ausschreibung. Bis zum 18. Februar 2018 haben alle Vereine die Möglichkeit, sich direkt bei Thomas Weiß zu bewerben (nur telefonische Bewerbung möglich unter 0173-4618094). Sollte sich kein Bewerber finden, muss das Turnier heuer leider entfallen. Hier der ursprüngliche Ausschreibungstext:

 

Traditionell veranstaltet der BRIV auch 2018 wieder das traditionelle Herrenturnier um den Bayernpokal. Das zweitägige Turnier findet am 14./15. April 2018 statt. Folgende Voraussetzungen muss ein bewerbender Verein erfüllen:

  • Überdachte Spielstätte mit mindestens 200 Zuschauerplätzen
  • Umkleidemöglichkeiten für mindestens 6 Mannschaften
  • Spielfläche 20m x 40m oder größer
  • Bande wünschenswert, aber nicht zwingende Voraussetzung (Hallenwände sind als Bandenersatz denkbar)
  • Stellung der Zeitnehmer und Ordner für beide Turniertage
  • Bereitstellung von Essen und Trinken an beiden Turniertagen (selbstverständlich gegen Bezahlung)
  • Volle Gestaltungsfreiheit bei Rahmenprogramm und Dienstleistungen (z.B. Tombola, Hockeyshop etc.)
  • Der erzielte Gewinn verbleit komplett bei dem Verein
  • Pokale und Schiedsrichter übernimmt der BRIV aus den Startgebühren
  • Hallenmiete ist vom ausrichtenden Verein zu tragen

Bei mehreren Bewerbungen entscheidet die Sportkommission nach Kriterien der Geeignetheit, Häufung BRIV-interner Vergaben sowie Eingang der Bewerbung.

Schiedsrichter bei Vorbereitungsspielen

02.02.2018 16:05 - Eingestellt von Claudia Gigler

Wir weisen vorsorglich darauf hin, dass gerne jedes geplante Vorbereitungsspiel beim entsprechenden Verband, in diesem Fall also BRIV oder ISHD, beantragt werden kann. 

 

Dies hat zur Folge, dass der entsprechende Verband sich um eine offizielle Schiedsrichter-Einteilung kümmert. Es muss allerdings auch mit allen Rechtsfolgen gerechnet werden. 

 

Melden Sie das Spiel nicht an und setzen einen "selbst gesuchten" SR ein, der über eine SR-Lizenz verfügt, darf dieser keinesfalls mit der ISHD-Hose bzw. dem ISHD-SR-Trikot dieses Spiel leiten. 

 

Ebenso ist ein nicht lizenzierter SR nicht berechtigt, ein ISHD-Trikot/Hose zu tragen. 

 

Wir vereisen hier auf die Neufassung der WKO §64.1 mit den Strafmaßnahmen aus §71.3o

Sichtungslehrgang U19 Bayernauswahl

27.01.2018 22:29 - Eingestellt von Uwe Köppl

Zur Vorbereitung auf das diesjährige ISHD-Juniorenländerpokal (05.05-06.05.2018), findet ein erster Sichtungslehrgang zur bayrischen Juniorenauswahl statt.

 

Eingeladen sind alle talentierten  Spieler/innen  der Jahrgänge 2000-2002 (Spielerinnen auch 1999).

Alle Vereinstrainer sind  angehalten,  ihre Spieler/innen  nach interner Sichtung und Abklärung der weiteren Termine auszuwählen und zum Sichtungslehrgang zu schicken.

 

Ort:

Spielstätte der Crocodiles Donaustauf e.V.

Egelseestr.2

93093 Donaustauf

 

Treffpunkt ist Samstag der 17.03.2018 um 9:00 Uhr  vor der Spielstätte.

Nach der Begrüßung finden an den beiden Tagen mehrere Trainingseinheiten statt. Der Lehrgang endet  am 18.03.2018 ca. 17:00 Uhr, mit einer Besprechung und der  Bekanntgabe der Vorauswahl, der Teilnehmer, für den  Bayernpokal  am 14.04-15.04. (Treffpunkt ist der 13.04 voraussichtlich in Deggendorf um 17:00 Uhr.)

Die An- und Abreise muss von den Teilnehmern selbst organisiert und finanziert werden. Für Übernachtung und Verpflegung ist gesorgt.

 

Mitzubringen sind die komplette Hockeyausrüstung inkl. Vollgesichtsschutz, ein Trikot mit Namen sowie allgemeines Sportequipment ( Turnschuhe , Trainingsanzug) Weiche Rollen sind zu empfehlen . Sachen für die Übernachtung und die Krankenversicherungskarte.

 

Spieler-Nennungen der Vereine mit Angabe von Name,  Verein ,  Geburtsdatum und Spielposition sind per E-Mail an uwe.koeppl@briv-online.de zu richten  ,Nominierung bis 17.02.2018.

 

Mit freundlichen Grüßen das Trainerteam

Uwe Köppl

Dominic Edinger

Spartenversammlung: Förderprogramme für den Nachwuchs und Ligeneinteilung 2018

26.01.2018 10:45 - Eingestellt von Michael Bauer

Mit Appellen und Förderprogrammen für verbesserte Nachwuchs- und Medienarbeit ging die Spartenversammlung am 21. Januar in Ingolstadt zu Ende. Die Sportkommission um Vorsitzenden Thomas Weiß stockte vor dem Start der Saison 2018 noch einmal die Förderprogramme für Nachwuchsteams auf (Schnuppern, Skaten, Spielen – siehe Newsmeldung unten) und animierte die Clubs zudem auch noch zu verstärkter Arbeit im Social-Media-Bereich. Ziel: Den Sport weiter in die Breite tragen.

 

Außerdem wurden die Ligen eingeteilt: Nach dem Aufstieg des IHC Atting in die 2. Bundesliga Süd nahm der TSV Bernhardswald sein Aufstiegsrecht aus der Landesliga wahr. Die Regionalliga besteht allerdings nur aus sechs Teams. Marktoberdorf und Deggendorf 2 zogen sich zurück. Die Dillingen Stingrays spielen nun als Sweep Hockey Captains in der Landesliga Süd, mit Schwabach United gibt es ein neues Team im Juniorenbereich. Mit Atting, Erstligaabsteiger TV Augsburg, Deggendorf, Ingolstadt und Schwabmünchen ist Bayern diesmal mit fünf Teams in der 2. Bundesliga Süd vertreten, seit langen Jahren aber nicht mehr mit einem Team in der 1. Bundesliga.

 

Verabschiedet wurden mit Andreas Schmidhuber und Armin Stöckel zwei verdiente Mitglieder der Kommission. Stöckel war seit 2004 im Trainerteam der Bayernauswahl, Schmidhuber seit 2011 Trainer dieser Mannschaft. Weiß dankte beiden für ihren unermüdlichen Einsatz in den vergangenen Jahren.

 

Neuer Trainerausbilder und zudem BRIV-Auswahltrainer ist der Ingolstädter Uwe Köppl, der zusammen mit Co-Trainer Dominic Edinger und Betreuer Ralf Ufholz (beide Deggendorf) die Mannschaft auswählen wird. Ein Sichtungslehrgang wird am 17. und 18. März in Donaustauf stattfinden, zudem wird die Mannschaft am Bayernpokal am 14. und 15. April teilnehmen. Der Länderpokal wurde dieses Jahr von der ISHD nach Bayern vergeben und findet am 5. und 6. Mai statt.

 

Für den Instruktorlehrgang liegen in diesem Jahr bereits 21 Anmeldungen vor. „Einen Trainerschein kann man bereits mit 14 Jahren erwerben“, sagte Köppl. „Es ist wichtig, dass man bereits frühzeitig den Nachwuchs mit einbindet.“ Sollten Trainer ihren D-Schein verlängern müssen bzw. Weiterbildungen benötigen, sollen sie sich ebenfalls an Köppl wenden.

 

Jugendleiter Martin Eckart stellte eine erstmalige Auswahlsichtung für Jugendspieler vor. Dazu ist ein Ländervergleich mit Berlin geplant. Er werde zusammen mit Fabian Hillmeier (Atting) die Auswahl erstellen und dann betreuen. „Das ist ein weiterer Entwicklungsschritt für unseren Sport und fördert die Motivation bei den Jugendspielern“, sagte Eckart. Auch die Bambinispieler sollen durch eine Wiedereinführung des Winterpokals (dann auch für Teams, die sich erst im Aufbau befinden) weiter motiviert werden. Denn nach der Turnierrunde ist für die Bambini, die keine Playoffs spielen, die Saison schon beendet. Die Teams zeigten bereits reges Interesse an diesem Turnier. Das Nachwuchsfrühjahrsturnier für alle Altersklassen findet dieses Jahr am 24. und 25. Februar in Augsburg statt.

 

Eckart appellierte an die Vereine, den Nachwuchs zu fördern: „Versucht, Nachwuchs aufzubauen und Teams zu melden.“ Ansonsten könne der Verein und der Verband auch nicht weiter wachsen. Weiß stellte dazu die von der Kommission neu erarbeiteten Vorschläge zur finanziellen Förderung von Nachwuchsteams vor. Insgesamt werden 3.000 Euro an Fördermittel für die Vereine zur Verfügung gestellt.

 

Schiedsrichter-Lehrwart Marcus Kruppe stellte nicht nur Änderungen in der Wettkampfordnung und bei den Spielregeln vor (siehe Facebook-Seite des BRIV), sondern wies auch noch einmal auf die korrekte Ausstattung des Spielfeldes hin. Pflichtlinien rund um die Tore müssen eingehalten werden. Zudem muss auf den Zustand von Netzen und Fangnetzen geachtet werden. Kruppe kündigte eine strengere Handhabung in dieser Saison bei Verstößen der Vereine an.

 

Erfreut zeigte er sich von der Entwicklung bei den Schiedsrichterzahlen. „Es gibt nur noch wenige, die das Soll nicht erreichen, gleiches gilt für die Punkte. 41 Punkte werden im Schnitt erreicht, 20 werden benötigt. Allerdings erreichen nur 14 von 50 Schiedsrichern auch diesen Schnitt, was bedeutet, dass es einige Schiedsrichter gibt, die sehr viele Spiele pfeifen.“ Die Weiterbildung (17./18. März) werde erstmals wie von 95 Prozent der Schiedsrichter gewünscht an zwei Tagen stattfinden, zudem signalisierten die Vereine Bedarf bei Zeitnehmerlehrgängen. Vorgestellt wurde die Möglichkeit, den Schiedsrichterlehrgang für die Saison 2019 bereits im Herbst 2018 durchzuführen.

 

Um den Sport noch weiter in die Breite zu bringen wurde bereits in den vergangenen Wochen eine Mailingaktion an Vereine durchgeführt. Die Kommissionsmitglieder werden zudem noch auf einzelne identifizierte Vereine zukommen. Eine Damenliga wird es 2018 aufgrund zu weniger Meldungen nicht geben, auch die Veteranenliga ist noch nicht zustande gekommen.


Sportprogramm:

24./25. Februar: Nachwuchsfrühjahrsturnier in Augsburg
14./15. April: Bayernpokal (voraussichtlich Deggendorf)
5./6. Mai: Juniorenländerpokal (Ausrichter gesucht)

 

Ligeneinteilung:

Regionalliga: Pleystein, TV Augsburg 2, Nürnberg, Donaustauf, Straubing, Bernhardwald
(Einfachrunde, dann Halbfinale und Finale, Playdowns des Fünft- und Sechstplatzierten)

 

Landesliga Nord: Schwabach, Bamberg-Erlangen, Deggendorf 2, Donaustauf 2, Ingolstadt 3
Eineinhalbffachrunde, Landesligafinale Best of three

 

Landesliga Süd: Königsbrunn, SU Augsburg, Marktoberdorf, TV Augsburg 3, Ingolstadt 2, Sweep Hockey Captains (ehem. Dillingen), Neubeuern
Einfachrunde, Landesligafinale Best of three

 

Junioren: TV Augsburg, Ingolstadt, Deggendorf, Neubeuern, Schwabach United
Eineinhalbfachrunde, Halbfinale, Finale

 

Jugend: Ingolstadt, Deggendorf 1, Deggendorf 2, Atting, Neubeuern
Eineinhalbfachrunde, Halbfinale, Finale

 

Schüler: Deggendorf 1, Deggendorf 2, Atting, Ingolstadt, TV Augsburg
Eineinhalbfachrunde, Halbfinale, Finale

 

Bambini: Deggendorf, Ingolstadt, Atting, Marktoberdorf, Ingolstadt 2
Turniermodus

BRIV fördert ab 2018 Schnupper- und Skatekurse an Schulen und Kindergärten finanziell

24.01.2018 18:20 - Eingestellt von Thomas Weiß

Der Nachwuchs ist unsere Zukunft. Unter diesem Motto fördert der BRIV ab 2018 verschiedene Vereinsaktivitäten, die direkt an der Nachwuchsakquise ansetzen. Unter dem Motto "Schnuppern - Skaten - Spielen" schüttet der BRIV insgesamt 3.000€ für innovative Projekte aus, und zwar konkret:

 

Schnuppern: Der BRIV fördert Schnupperaktionen an Schulen oder Kindergärten mit je 100€. Voraussetzung dafür ist, dass die entsprechende Schule oder der Kindergarten schriftlich bestätigt, dass die Aktion auch tatsächlich stattgefunden hat (nebst Foto). Unter Schnupperaktion verstehen wir einmalige Veranstaltungen, bei denen Vereinsvertreter unseren Skaterhockeysport direkt an einer Schule oder Kindergarten präsentieren. Wir empfehlen eine Kombination mit einem anschließenden Probetraining. Jederzeit im Laufe des Kalenderjahres möglich. Maximal 1 Veranstaltung pro Kalenderjahr/Verein förderwürdig.

 

Skaten: Bietet der Verein an einer Schule oder Kindergarten einen mindestens 4-wöchigen Skatekurs an (je 1,5 Stunden pro Woche), dann unterstützt der BRIV dies mit 350€. Voraussetzung: Schriftliche Bestätigung durch Schule oder Kindergarten (nebst Foto). Jederzeit im Laufe des Kalenderjahres möglich. Maximal 1 Veranstaltung pro Kalenderjahr/Verein förderwürdig. Vorherige Mittelabfrage notwendig. Mittelvergabe nach "First Come First Serve"-Prinzip. Der Kurs kann mit der Prüfung zu einem Skatepass abgeschlossen werden. Der BRIV wird hierfür sowie für den Skatekurs einen didaktischen Leitfaden zur Verfügung stellen.

 

Spielen: 500€ schüttet der BRIV jährlich in gleichen Teilen auf alle Vereine aus, die eine Bambinimannschaft stellen. Weitere 500€ werden in gleichen Teilen auf jene Bambinimannschaften ausgeschüttet, die zu jedem Pflichtturnier mit mindestens 8 Feldspielern und 1 Torhüter angetreten sind.

 

Für nähere Informationen zu Skatekursen, Skatepass sowie Mittelabfrage bzw. Einreichung der Bestätigungen ist Nachwuchsleiter Martin Eckart direkter Ansprechpartner (martin.eckart@briv-online.de).

 

> Alle Newsmeldungen 2018 anzeigen