Bayerischer Rollsport- und Inline-Verband
Inline-Skaterhockey in Bayern

Wichtige BRIV Verbandsmeldungen

Aktuelle Newsmeldungen

Deutsche Jugendmeisterschaft: Ingolstadt Fünfter, Atting Siebter

11.12.2017 11:05 - Eingestellt von Michael Bauer

Bei der deutschen Jugendmeisterschaft in Rostock sind die beiden bayerischen Teams am Wochenende im Mittelfeld gelandet. Meister ERC Ingolstadt landete auf Rang fünf, der IHC Atting belegte im Starterfeld der neun Teams Rang sieben. Deutscher Meister wurde der Crefelder SC mit einem deutlichen 7:1 gegen die Bissendorfer Panther.

 

Nach der Vorrunde belegten beide Teams in ihren Dreiergruppen Rang zwei. Ingolstadt unterlag Crefeld mit 0:2 und schlug Bissendorf mit 5:1. Atting spielte gegen Fürstenwalde 3:3 und unterlag Düsseldorf mit 0:4. In der Zwischenrunde hatte Atting nach einem 3:3 gegen Crefeld sogar Chancen auf das Halbfinale, unterlag jedoch im entscheidenen Spiel Bissendorf mit 0:6. Ingolstadt musste in der Zwischenrunde ein 1:3 gegen Rostock und ein 1:3 gegen Düsseldorf hinnehmen.

 

So trafen beide Teams in der Platzierungsrunde um die Ränge fünf bis sieben sogar aufeinander. Dort schlug Ingolstadt die Wölfe klar mit 9:2. Zuvor hatte Atting erneut 3:3 gegen Fürstenwalde gespielt, Ingolstadt hatte die Sputniks mit 3:1 schlagen können. Attings Torhüter Matthias Bauer wurde zum besten Schlussmann des Turniers gewählt.

 

Ingolstadt und Atting bei deutscher Jugendmeisterschaft

08.12.2017 10:27 - Eingestellt von Martin Eckart

Am kommenden Wochenende steht der Kampf um die deutsche Jugendmeisterschaft in Rostock auf dem Programm. Aus Bayern sind Meister Ingolstadt und Vizemeister Atting dabei.

 

Beide Teams rechnen sich im Neunerfeld allerdings nur Aussenseiterchancen aus, Ingolstadt reist nicht in bester Aufstellung an und Atting als Vizemeister mit nur einem Endjahrgangsspieler. Trotzdem freuen sich beide Mannschaften enorm auf das Event, zumal Rostock erstmalig eine deutsche Nachwuchsmeisterschaft ausrichtet. Aktuelle Ergebnisse gibt es auf der BRIV Facebookseite. 

 

Der BRIV drückt seinen Vertretern die Daumen und hofft, dass alle ein tolles Wochenende mit vielen wertvollen Erfahrungen bestreiten.

Deggendorfs Schüler mit 5. Platz bei deutscher Meisterschaft

30.11.2017 08:04 - Eingestellt von Martin Eckart

Bedingt durch zwei Niederlagen am Anfang des Turnieres (2:4 gegen Berlin und 0:3 gegen Düsseldorf), die in erster Linie der eigenen Nervosität zu zu schreiben waren, verpasste die Schülertruppe der Deggendorf Pflanz den Einzug ins Halbfinale. Durch ein starkes Spiel gegen den späteren Vizemeister aus Bissendorf, in dem man erst 50 Sekunden vor Spielende den 1:1 Ausgleich kassierte und einem souveränen 8:0 Sieg gegen Potsdam hatte man am Sonntag in der Früh nochmal eine Chance, mit einem Sieg gegen den Vorjahresmeister aus Kaarst doch noch in die Runde der besten Vier ein zu ziehen. Doch trotz einer tollen Leistung und leichten Vorteilen im Spiel musste man am Ende beim Stand von 0:0 alles nach vorne werfen, da nur ein Sieg half. So kassierte man wiederum in der Schlussminute das 0:1. Da half auch der 4:0 Sieg in letzten Vorrundenspiel gegen Rostock nichts mehr.

Am Ende gewann man mit zwei Siegen gegen Rostock (4:1) und Potsdam (8:1) die Trostrunde und schloss auf Platz 5 ab.

Junioren des TV Augsburg erneut Meister

21.11.2017 09:19 - Eingestellt von Michael Bauer

Die Junioren-Mannschaft des TV Augsburg gewann am Samstag auch das zweite Finalspiel gegen den IHC Atting mit 10:5 (3:0, 2:4, 5:1) und setzte sich erneut die bayerische Krone auf.Die Zuschauer sahen im Vergleich zum ersten Finalspiel eine Partie auf Augenhöhe.

 

Trotz einer komfortablen 3:0-Führung der Augsburger, war Atting zuweilen die dominierende Mannschaft. Aus den wenigen Torchancen schlugen die Fuggerstädter Kapital und bestraften die Wölfe eiskalt.Im zweiten Abschnitt kam es zu einem wilden Schlagabtausch mit Großchancen auf beiden Seiten. Die Wölfe bewiesen Moral, stellten das Spiel zwischenzeitlich auf den Kopf und glichen zum 4:4 aus. Angeführt vom überragenden Augsburger Kapitän Henri Arnold, der insgesamt 5 Tore erzielte, spielte der TVA seine komplette Erfahrung aus und zog im letzten Drittel auf 10:5 davon. Durch den Erfolg sicherten sich die Schützlinge unter Trainergespann Girsig/Dotterweich die Titelverteidigung und qualifizieren sich für die Deutsche Meisterschaft, diese findet am 16. und 17. Dezember in Hilden statt.

 

ERC Ingolstadt bayerischer Jugendmeister

13.11.2017 09:28 - Eingestellt von Michael Bauer

Die ERC-Lumberjacks-Jugend hat es geschafft! Durch ein 10:2 und 11:2 gegen den IHC Atting erreichten die Jungs um Coach Christian Littmann die bayerische Meisterschaft. Fast komplett konnte Littmann am Sonntag im entscheidenden letzten Spiel auf alle vier Reihen zurückgreifen und ließ den Attingern wenige Chancen. In der Hauptrunde hatten die Ingolstädter mit elf Siegen aus zwölf Spielen Platz eins vor den Deggendorf Pflanz belegt, die im Halbfinale aber am IHC Atting gescheitert waren. Meister und Vizemeister vertreten auch die bayerischen Farben bei der deutschen Meisterschaft, die am am 09./10. Dezember in Rostock stattfindet.

 

Der BRIV gratuliert zur Meisterschaft und wünscht beiden Mannschaften beim Endturnier in Rostock viel Glück.

 

 

Dokumente für die Planung und Anmeldung zur Saison 2018

07.11.2017 21:52 - Eingestellt von Adalbert Ochotta

Die Dokumente für die Planung und Anmeldung zur Saison 2018 sind nun online und auch im Download-Bereich verfügbar.

Vorstufenausbildung ( Instruktor ) 2018

29.10.2017 20:22 - Eingestellt von Uwe Köppl

                                Vorstufenausbildung (Instruktor) Inline-Skaterhockey 2018

 

Der BRIV bietet im Verlauf der Saison 2018 eine Ausbildung zur Vorstufenqualifikation ( Instruktor ) Inline-Skaterhockey an.

 

-       Samstag, 17. Februar -  Sonntag, 18. Februar 2018

-       Samstag, 03. März      -  Sonntag, 04. März    2018

Beginn jeweils 9:00 Uhr, Ende samstags 20:30 Uhr, sonntags 17:30 Uhr

 

Das Gesamtprogramm der Vorstufenausbildung ( Instruktor ) Inline-Skaterhockey umfasst u. a. folgende Ausbildungsthemen:

 

Theorie:

·         Grundlagen Sportorganisation / Verwaltung

·         Aufsichtspflicht und Haftung

·         Regelkunde ( Spielregeln, Wettkampfordnung )

·         Sportpädagogik und Sportpsychologie

·         Führungstätigkeiten des Trainers

·         Grundlagen der Sportbiologie und Sportmedizin

·         Grundlagen der Trainingslehre ( Merkmale und Aufgaben des sportlichen Trainings, Trainingsprinzipien, Sichtung und Nachwuchsförderung, Training im Kindes- und Jugendalter )

Praxis:

·         Inlinelaufen / Powerskating

·         Ballführung

·         Pass und Passannahme

·         Schussarten und Schusstechnik

·         Torwarttraining

Lehrgangsort für Theorie und Praxis ist Gabelsbergerstrasse 64, 86199 Augsburg

 

Während der gesamten Lehrgangsdauer besteht Anwesenheitspflicht, eine Freistellung von Lehrgangsteilnehmern für Veranstaltungen ihres Vereins ( z. B. Testspiele ) aber auch für parallel laufende Veranstaltungen des BRIV und der ISHD ( Auswahl- u. Nationalmannschaftslehrgänge, Maßnahmen der Schiedsrichterausbildung und –weiterbildung ) ist ausdrücklich nicht möglich.

 

Die organisatorische Gesamtleitung des Lehrgangs hat Uwe Köppl.

Die kompletten Lehrgangskosten für 4 Unterrichtstage belaufen sich pro Person auf € 280, inkl. Mittagessen.

Die Zahlung der Lehrgangskosten ist mit Anmeldung fällig. Eine Anmeldung wird erst gültig, wenn der Zahlungseingang Erfolgt ist. Anmeldeschluss ist der 15.01.2018 .

Jede gültige Anmeldung wird innerhalb von 7 Tagen per E-Mail bestätigt.

 

Übernachtungen und zusätzliche Verpflegung sind von den Teilnehmern in Eigenregie zu organisieren.

 

Voraussetzung für die Teilnahme an der Vorstufenausbildung ( Instruktor ) Inline-Skaterhockey:

·         Mindestalter von 14 Jahren

·         Nachweis einer mindestens einjährigen Teilnahme am Spielbetrieb des Inline-Skaterhockeys bzw. Inlinehockeys

Alle anderen Teilnehmer müssen sich vorher einem Eignungstest unterziehen, weil läuferische Grundfähigkeiten und Schlägerführung notwendig sind. Ausnahmen bzw. Sonderfälle sind bitte mit dem Leiter Uwe Köppl abzuklären.

 

Folgendes muss zum Lehrgangswochenende von jedem Teilnehmer mitgebracht werden:

·         Inline-Skates ( bitte keine anderen Rollschuhe )

·         Komplette Feldspieler- oder Torwartausrüstung beim praktischen Teil

·         Schreibutensilien

·         1 Passbilder

Wir bitten die Vereine, die Informationen über den Lehrgang sofort an alle Spieler und an alle Vereinsmitglieder ab 14 Jahre weiterzugeben.

 

Bei Rückfragen steht der Leiter der BRIV-Trainerausbildung Uwe Köppl ( uwe.koeppl@briv-online.de ) jederzeit gerne zur Verfügung. Den genauen Programmablauf inkl. Angabe der Referenten und Zeitplan erhält jeder Teilnehmer mit der Anmeldebestätigung.

 

Zusätzliche Infos:

 

Die Vorstufenausbildung ( Instruktor ) ist im Gesamtbereich des Deutschen Olympischen Sportbundes übergreifend für die Sportart Inline-Skaterhockey vier Jahre lang gültig. Eine Verlängerung der Vorstufenausbildung ( Instruktor ) ist mit 15 LE an Weiterbildungsstunden innerhalb von vier Jahren möglich. Die Verlängerung gilt dann für weitere vier Jahre. Eine Erste-Hilfe –Grundausbildung ( wie bei der C-Lizenz ) ist für den Erwerb einer Instruktor-Lizenz nicht  erforderlich.

 

Innerhalb von zwei Jahren kann die Vorstufenausbildung ( Instruktor ) im Umfang von maximal 30 LE zur Trainer-C Breitensport bzw. Leistungssport Lizenzausbildung auf der 1. Stufe anerkannt werden.

 

Zur Anmeldung

 

Deggendorf Pflanz erneut bayerischer Schülermeister

22.10.2017 18:31 - Eingestellt von Michael Bauer

Die Deggendorf Pflanz haben am Samstag den bayerischen Meistertitel bei den Schülern verteidigt. Im zweiten Finalspiel besiegten sie die Ingolstadt Lumberjacks klar mit 11:2. Bereits das erste Finale hatten sie mit 14:3 für sich entscheiden können. Die Deggendorfer hatten sich aufgrund des Playoff-Verzichts von Atting und Marktoberdorf vorzeitig für das Finale qualifiziert. Bereits in der Hauptrunde hatten sie aus 15 Spielen 41 von 45 Punkten geholt und die Liga vor Ingolstadt (32 Zähler) und Atting (28) klar dominiert.

 

Durch den Erfolg hat sich die Mannschaft auch für die deutsche Schülermeisterschaft qualifiziert, die am 2. und 3. Dezember in Berlin ausgetragen wird. Nach dem vierten Platz im letzten Jahr hat man sich dieses Jahr eine Steigerung vorgenommen.

 

Playoffdetails Nachwuchsbereich

18.09.2017 14:09 - Eingestellt von Martin Eckart

Ab dem ersten Oktoberwochenende finden die Playoffs im Nachwuchsbereich statt. Alle Altersklassen außer Bambini spielen nach folgendem Modus die jeweiligen bayerischen Meister aus:

 

Entsprechend der Platzierungen nach der Hauptrunde wird eine Playoff Runde der besten vier Teams im Modus Best of three gespielt (Halbfinale und Finale, der dritte Platz wird nicht mehr ausgespielt). Der Playoffsieger ist bayerischer Meister und damit für die Teilnahme an der deutschen Meisterschaft berechtigt.

 

Sobald die Paarungen fest stehen bitten wir die Vereine, ihre Heimspieltermine (inklusive einem Termin für ein mögliches 3. Spiel) für die aktuelle Runde schnellstmöglich per Email an den Staffelleiter Nachwuchs Ralf Ufholz zu übermitteln. Dabei gelten folgende Regelungen:

  • Der Termin muss mit den Vorgaben des xlsRahmenspielplans sowie der WKO übereinstimmen
  • Samstags, Sonn- und Feiertags Spielbeginn 10:00 Uhr - 18:00 Uhr
  • Alle anderen Tage und Spielbeginnzeiten sind – mit Ausnahme von § 29.6 WKO - nur mit

    Genehmigung des BRIV und der gegnerischen Mannschaft möglich
  • Geplant ist, dass der besser platzierte Verein das erste und dritte Spiel zuhause austrägt; sollten sich beide Vereine auf eine Änderung der Reihenfolge der Spiele einigen kann dies nach Genehmigung durch den BRIV abgeändert werden

Um einen reibungsfreien Spielbetrieb garantieren zu können wird als Frist für die Heimspielmeldung der Halbfinalspiele der Altersklassen Schüler und Jugend der Montag, der 25.9., fest gelegt. Sollte eine Mannschaft hier noch nicht gemeldet haben so werden die Heimspiele vom BRIV terminiert. Bei den Junioren gilt diese Frist aufgrund des letzten Saisonspieles am 30.9. bis Montag, den 2.10..

 

Hier noch die Termine der deutschen Meisterschaften:

 

Deutsche Schülermeisterschaft 2017

Termin: 02./03. Dezember 2017

Ort: Carl-Schumann Sports Halle, Osdorfer Straße 52, 12207 Berlin

 

Deutsche Jugendmeisterschaft 2017:

Termin: 09./10. Dezember 2017

Ort: WIRO Sporthalle Toitenwinkel, Bertha-von-Suttner-Ring 1, 18147 Rostock

 

Deutsche Juniorenmeisterschaft 2017:

Termin: 16./17. Dezember 2017

Ort: Dr. Ellen-Wiederhold-Sporthalle, Pungshausstraße, 40724 Hilden

 

Wir wünschen allen Mannschaften spannende Playoffs und faire hochklassige Endspiele!

Nachwuchs Zwischenbericht

06.09.2017 15:09 - Eingestellt von Martin Eckart

Wenn am kommenden Wochenende die Sommerpause im Nachwuchsbereich endet stehen in allen Altersklassen außer Bambini die letzten Punktspiele an, bevor Anfang Oktober die spannenden Playoffspiele beginnen. Hier eine kurze Übersicht in den einzelnen Altersklassen:

 

Bambini: In der Turnierrunde sah es lange Zeit nach einem spannenden Duell zwischen dem Vorjahresmeister Marktoberdorf und Deggendorf aus, nach dem dritten Turnier lag man punktgleich an der Spitze. In den letzten beiden Turnieren setzten sich die Rangers aus dem Allgäu allerdings deutlich ab und verteidigten souverän ihren Titel aus dem Vorjahr. Hinter Verfolger Deggendorf folgten die Teams aus Ingolstadt I, Ingolstadt II und Atting. Der BRIV hofft, dass sich gerade im Bambinibereich 2018 wieder mehr Teams zur Teilnahme am Spielbetrieb melden. Deshalb wird seit diesem Jahr auch das Melden einer Bambinimannschaft bezuschusst, tritt diese bei allen Turnieren und Spielen mit mindestens einem Torhüter und acht Feldspielern an gibt es einen weiteren Zuschuss.

 

Schüler: Bei den Schülern ist Deggendorf mit 41 von möglichen 45 Punkten als Tabellenerster bereits durch. Auch Ingolstadt hat den zweiten Platz mit 29 Punkten bei noch zwei ausstehenden Spielen schon sicher, Verfolger Atting steht bei 25 Punkten und hat nur noch ein Spiel. Dahinter folgen Marktoberdorf mit 14 Punkten und noch drei ausstehenden Spielen sowie Deggendorf II mit 7 Punkten und Augsburg mit 4 Punkten, beide noch mit zwei Spielen vor der Brust. Augsburg kann im direkten Duell noch auf Platz 5 kommen. Leider haben sowohl Atting als auch Marktoberdorf auf die Playoffs verzichtet, sodass Augsburg nach rutscht. Da eine zweite Mannschaft nicht am gleichen Playoff wie eine erste Mannschaft eines Vereines teilnehmen darf rückt der Tabellenführer Deggendorf I kampflos ins Finale vor. Das einzige Halbfinale bestreiten Ingolstadt und Augsburg.

 

Jugend: In der nächsthöheren Altersklasse liefern sich Ingolstadt und Deggendorf einen Kampf um die Tabellenspitze. Beide rangieren punktgleich mit 30 Punkten ganz vorne, die Endposition wird im letzten Duell Mitte September in Deggendorf entschieden. Auf dem dritten Platz rangiert mit 15 Punkten Atting, gefolgt von Augsburg mit 6 und Neubeuern mit 0 Punkten. Die Playoffpaarungen stehen also noch nicht fest, man darf gespannt sein, ob Atting oder Augsburg in den Halbfinalbegegnungen den beiden Favoriten in die Suppe spucken können.

 

Junioren: Am engsten geht es in der Juniorenliga zu, alle fünf Mannschaften liegen jeweils mit drei Punkten Abstand hintereinander. Angeführt wird das Feld vom TV Augsburg mit 21 Punkten, dicht dahinter mit 18 Punkten folgt Atting, auf dem dritten Platz liegt mit 15 Punkten Ingolstadt. Die drei führenden Teams haben jeweils noch zwei Spiele ausstehend, darunter das direkte Duell Atting gegen Augsburg. Der Zweikampf um den letzten zu vergebenden Playoffplatz findet zwischen Neubeuern (12 Punkte) und Deggendorf (9 Punkte) statt. Neubeuern hat noch ein Heimspiel gegen Atting vor der Brust, Deggendorf zwei gegen Ingolstadt und ein Auswärtsspiel in Augsburg, bevor es auch hier Anfang Oktober in die Playoffs geht.

 

Abschließend noch der Hinweis an alle Vereine, die sich für die Playoffs qualifizieren:

Bitte umgehend nach dem Feststehen der Paarungen die Heimspieltermine aller drei möglichen Spiele der Halbfinalpaarungen inklusive Uhrzeiten an den Nachwuchsstaffelleiter kommunizieren. Die entsprechenden  Wochenenden sind im Rahmenspielplan auf der BRIV Seite einsehbar.

> Alle Newsmeldungen 2017 anzeigen