Bayerischer Rollsport- und Inline-Verband
Inline-Skaterhockey in Bayern

Wichtige BRIV Verbandsmeldungen

Aktuelle Newsmeldungen

Deutsche Jugendmeisterschaft: Atting Vierter, Deggendorf Achter

09.12.2018 23:56 - Eingestellt von Michael Bauer

Bei der deutschen Jugendmeisterschaft in Bissendorf belegten die beiden bayerischen Teams Mittelfeldplätze. Der IHC Atting schloss das Turnier nach einem 2:3 im kleinen Finale gegen die Skating Bears Krefeld mit dem vierten Platz ab, die Deggendorf Pflanz beendeten das Turnier nach einem unglücklichen zweiten Tag auf Rang acht.

 

An eben jenem Sonntag war es im Viertelfinale zum bayerischen Duell zwischen Atting und Deggendorf gekommen. Atting hatte die Vorrunde nach einem 2:0 gegen Berlin, einem 4:1 gegen Fürstenwalde sowie einem 0:10 gegen Düsseldorf und einem 1:3 gegen Freiburg als Zweiter der Gruppe B abgeschlossen. Deggendorf hatte nach dem 1:3 gegen die Bissendorfer Panther, dem 1:4 gegen Krefeld, einem 3:2 gegen die Rostocker Nasenbären und einem 3:2 gegen die Rhein-Main Patriots mit ebenfalls vier Punkten in Gruppe A Rang drei belegt. In diesem direkten Duell hatte Atting nach der ersten Hälfte mit 3:0 geführt, Deggendorf musste zwei Verletze Spieler beklagen. Am Ende behielten die Attinger mit 4:2 die Oberhand.

 

Atting verlor das Halbfinale gegen den späteren deutschen Meister Bissendorf (besiegte im Finale nach 0:3-Rückstand die Düsseldorf Rams noch mit 5:4) mit 1:5, Deggendorf verlor zunächst das erste Platzierungsspiel gegen Rostock mit 1:2 und unterlag schließlich auch Berlin mit 0:5.

IHC Atting ist deutscher Schülermeister

03.12.2018 09:49 - Eingestellt von Michael Bauer

Der IHC Atting ist deutscher Schülermeister 2018. Die Mannschaft von Trainer Markus Alzinger setzte sich am Sonntag beim Endrundenturnier im nordrheinwestfälischen Velbert in einem dramatischen Finale mit 5:4 nach Penalty-Schießen gegen die Bissendorfer Panther durch. Es ist der größte Erfolg in der 20-jährigen Geschichte des Vereins. Ben Stadler und Lukas Alzinger, der ins All-Star-Team gewählt wurde, verwandelten die Penaltys für die Jungwölfe, die erst 45 Sekunden vor Ende der regulären Spielzeit den Ausgleich zum 2:2 erzielt hatten. Valentin Lehner parierte alle Penaltys der Panther. Zuvor hatte man im Halbfinale Krefeld mit 6:1 besiegt.

 

Erst durch ein 3:3 im entscheidenden Zwischenrundenspiel gegen die Deggendorf Pflanz – der Ausgleich gelang den Wölfen hier 17 Sekunden vor dem Ende – hatte man sich für das Halbfinale qualifiziert. „Deutscher Meister, das ist einfach Wahnsinn, ich kann es immer noch gar nicht glauben“, sagte Trainer Alzinger kurz nach dem Spiel. „Ich hoffe, in Atting ist künftig am 2. Dezember ein Feiertag. Unbeschreiblich, was wir erreicht haben.“

 

Die Pflanz erreichten Rang fünf und sorgten damit für ein hervorragendes bayerisches Ergebnis. Der IHC Atting ist nach dem TV Augsburg (2010) erst die zweite bayerische Mannschaft, die den deutschen Meistertitel in dieser Altersklasse erringen konnte. Der EV Bad Wörishofen verlor 2006 das Finale gegen den Crefelder SC. Auch in den weiteren Nachwuchsaltersklassen waren bayerische Erfolge bisher selten. Dreimal gewann der TV Augsburg (2006, 2007, 2012) bei den Junioren.

 

Der BRIV gratuliert herzlich zur deutschen Meisterschaft.

 

TV Augsburg II gewinnt Winterpokal

03.12.2018 09:46 - Eingestellt von Michael Bauer

Der TV Augsburg II hat den diesjährigen Winterpokal der Herren gewonnen – verlustpunktfrei, nach drei umkämpften Turnieren in Augsburg. Hinter dem TVA wurde der IHC Atting II dank eines starken letzten Turniers Zweiter. Rang drei ging an die Deggendorf Pflanz II, Rang vier an den ERC Ingolstadt II. Der BRIV freut sich über die Turnierrunde und vor allem über die große Fairness bei den Spielen. Zusammen mit dem Winterpokal der Bambini wurden damit zwei Turnierserien außerhalb der regulären Spielzeit ausgetragen.

!!! Änderung Schiedsrichter-Soll !!!

29.11.2018 18:12 - Eingestellt von Claudia Gigler

Zur Saison 2019 wird das Schiedsrichtersoll kurzfristig reduziert. Vereine mit einer beim BRIV gemeldeten Mannschaft brauchen noch einen Schiedsrichter, Vereine mit 2 oder mehr Mannschaften im Spielbetrieb benötigen 3 Schiedsrichter. Diese Regelung wird zunächst versuchsweise für 2019 eingeführt. Wenn das System reibungsfrei funktioniert, bleibt es zukünftig dabei. Sollten sich Probleme ergeben, behält sich der BRIV aber vor, wieder zum alten Soll zurückzukehren.

TV Augsburg gewinnt Zweitligameistertitel

23.11.2018 16:29 - Eingestellt von Michael Bauer

Der TV Augsburg ist nach einem Jahr Pause nicht nur zurück in der 1. Bundesliga, er hat sich auch mit dem Meistertitel aus der 2. Bundesliga verabaschiedet. Nach dem Hauptrundentitel in der 2. Bundesliga Süd mit 47 Punkten aus 18 Spielen marschierten die Augsburger ohne Niederlage durch die drei Playoffrunden und konnten sich am vergangenen Wochenende durch einen klaren 13:3-Heimsieg gegen Atting-Bezwinger Kassel Wizards die Meisterschaft sichern. Das Hinspiel hatten sie mit 7:5 gewonnen.

 

Im Halbfinale hatten sie sich in zwei Spielen (19:2, 10:6) bei der Zweitvertretung des Crefelder SC durchgesetzt, im Viertelfinale gegen die Langenfeld Devils (26:1, 15:4). Oliver Dotterweich (32 Punkte) wurde vor Stefan Gläsel (30) und Valentin Hübl (26) Top-Scorer der Endrunde.

IHC Atting ist bayerischer Schülermeister

19.11.2018 01:41 - Eingestellt von Michael Bauer

Der IHC Atting ist bayerischer Schülermeister 2018. In der Finalserie setzten sie sich gegen die Deggendorf Pflanz mit 2:1-Siegen durch. Alle drei Spiele waren dabei äußerst spannend und wurden nur durch ein Tor Unterschied entschieden. Die Pflanz gewannen am 20. Oktober das erste Finalspiel in Atting mit 3:2, die Wölfe sicherten sich in Deggendorf mit 7:6 nach Verlängerung den Serienausgleich und im entscheidenden dritten Spiel am Sonntag vor knapp 200 Zuschauern lagen die Wölfe auch bereits mit 1:2 zurück, ehe sie die Partie in einen 3:2-Sieg verwandelten.

 

Der BRIV gratuliert beiden Mannschaften zu einer tollen Saison, einem Finale auf Augenhöhe, das Werbung für den Skaterhockeysport war und der Qualifikation für die deutsche Meisterschaft am 1. und 2. Dezember in Velbert. Ein Foto gibt es auf der BRIV-Facebook-Seite

Nur acht Teams in der 2. Bundesliga Süd, Ingolstadt und Schwabmünchen ziehen zurück

19.11.2018 01:09 - Eingestellt von Michael Bauer

Die 2. Bundesliga Süd besteht in der neuen Saison nur noch aus acht Mannschaften. Sowohl der ERC Ingolstadt als auch die TSV Schwabmünchen Mammuts ziehen sich in die Regionalliga zurück. Aus Bayern verbleiben der IHC Atting und die Deggendorf Pflanz in der Liga, der TV Augsburg steigt als Meister der 2. Bundesligen wieder in die 1. Bundesliga auf, die ebenfalls mit weniger Teams – elf statt zwölf – an den Start geht. Die Blue Arrows Sasbach steigen ebenfalls in die Regionalliga auf. Aus der 2. Bundesliga Nord wurden die Langenfeld Devils und die Kassel Wizards in die Staffel gelost. Die Nordgruppe spielt mit neun Teams.

 

Das Teilnehmerfeld: IHC Atting, Deggendorf Pflanz (beide Bayern), Badgers Spaichingen, Freiburg Beasts, HC Merdingen (alle Baden-Württemberg), Kassel Wizards, Rhein-Main Patriots (beide Hessen) und Langenfeld Devils.

BRIV-Winterpokal der Bambini: IHC Atting wird Turniersieger

13.11.2018 11:15 - Eingestellt von Michael Bauer

Der IHC Atting hat den Winterpokal der Bambini gewonnen. Zwar ging der Turniersieg im dritten Turnier am Sonntag an die heimischen Deggendorf Pflanz, die Attinger hatten aber in den beiden anderen Turnieren in eigener Halle und beim TV Augsburg genug Punkte gesammelt, um sich den Turniersieg zu sichern. Das Winterpokalturnier kam auf Initiative der Vereine zustande und wurde in drei Turnieren am 30. September in Atting, am 13. Oktober in Augburg und am 11. November in Deggendorf durchgeführt.

 

Der BRIV freut sich, dass auch in der spielfreien Zeit eine verstärkte Nachwuchsförderung in der jüngsten Altersklasse stattfinden kann. Eine deutsche Meisterschaft gibt es in dieser Altersklasse ja nicht.

 

Die Turnierergebnisse:

 

30.09. Atting
Atting - Deggendorf 8:5
Augsburg - Atting 0:19
Deggendorf - Augsburg 19:2

Sieger: Atting

 

13.10. Augsburg
Augsburg - Atting 1:12
Augsburg - Deggendorf 1:20
Deggendorf - Atting 7:12

Sieger: Atting

 

11.11. Deggendorf
Deggendorf - Atting 6:3
Deggendorf - Augsburg 8:3
Atting - Augsburg 10:1

Sieger: Deggendorf

TV Augsburg ist bayerischer Juniorenmeister

12.11.2018 09:53 - Eingestellt von Michael Bauer

Der TV Augsburg ist Meister der bayerischen Juniorenliga. Am Sonntag gewann der TVA auch das zweite Finalspiel gegen die Deggendorf Pflanz, diesmal mit 9:7. Das erste Finale hatten die Augsburger mit 8:4 für sich entschieden. Im Halbfinale hatten die Augsburger den ERC Ingolstadt klar in zwei Spielen (12:1, 15:1) besiegt, Deggendorf hatte in zwei Spielen gegen die Turmfalken Neubeuern (13:2, 6:4) die Oberhand behalten. Für die Augsburger war es der dritte Titel in Folge.

 

Der BRIV gratuliert herzlich zum Titelgewinn, ein Foto gibt es auf der BRIV-Facebook-Seite.

IHC Atting ist bayerischer Jugendmeister

12.11.2018 09:49 - Eingestellt von Michael Bauer

Der IHC Atting ist bayerischer Jugendmeister. Die Attinger gewannen am Samstag auch das zweite Finalspiel gegen die Deggendorf Pflanz mit 7:2. Spiel eins hatten sie auswärts knapp mit 4:3 gewonnen. Im Halbfinale hatten sich die Attinger klar in zwei Spielen (16:2, 9:1) gegen den ERC Ingolstadt durchgesetzt. Vorrundenmeister Deggendorf Pflanz hatte die Turmfalken Neubeuern ebenfalls klar in zwei Spielen besiegt (13:0, 10:2). Im Vorjahr hatte der ERC Ingolstadt den Titel geholt.

 

Der BRIV gratuliert dem IHC Atting herzlich zum bayerischen Meistertitel. Ein Foto gibt es auf der Facebook-Seite des BRIV.

> Alle Newsmeldungen 2018 anzeigen