Bayerischer Rollsport- und Inline-Verband
Inline-Skaterhockey in Bayern

Wichtige BRIV Verbandsmeldungen

Aktuelle Newsmeldungen

Skaterhockey- und Stocksporthalle in Atting eröffnet

16.09.2018 00:06 - Eingestellt von Michael Bauer

Am Samstag wurde die neue Skaterhockey- und Stocksporthalle in Atting im Landkreis Straubing-Bogen offiziell eröffnet. Sie ist die neue Heimat des Zweitbundesligisten IHC Atting, der damit im 20. Jahr seines Bestehens erstmals an seinem Gründungsort eine Heimspielstätte besitzt. Die Halle wurde in rund elfmonatiger Bauzeit errichtet. Zum Auftakt sahen mehr als 300 Fans einen 19:10-Heimsieg der Wölfe gegen den HC Merdingen.

 

Die Hybridhalle, die gleichzeitig auch für den Eisstockverein EC Atting als Heimspielstätte dient, wurde 2017 als ehemalige Tennis- und Soccerhalle in Pentling (Landkreis Regensburg) erworben und in Atting am Sportgelände wieder aufgebaut sowie um einige Meter erweitert, so dass ein Hockeyspielfeld von 41,32 x 22,82 Metern sowie zwei externe Eisstockbahnen dort Platz finden. Das Interieur ist dabei international: Die Stockschützen können den Spezialbelag der Firma Bergo (aus Schweden) ebenfalls zum Eisstockschießen verwenden. Die Spielfläche ist mit einer 1,10 Meter hohen Eishockeybande der Firma IcePro (Finnland) versehen. Die Tore standen ehemals bei den Kloten Flyers in der Schweiz und kamen über einen Zwischenbesitzer über Frankreich und Lübeck nach Atting. Die Zuschauer schützt aktuell ein Rundumnetz.

 

In einer weiteren Bauphase ab 2019 soll der bereits abgetrennte Kabinentrakt ausgebaut werden. Später werden einmal vier Kabinen, zwei Duschräume sowie eine Schiedsrichterkabine dort Platz finden. Der Rohbau kann jetzt bereits zum Umziehen genutzt werden. Darüber hinaus werden  ein Kiosk, ein abgetrennter Spieler- und Zeitnahmebereich sowie Tribünen eingebaut, momentan behilft man sich mit Provisorien. Die Halle ist für 500 Zuschauer zugelassen. Die beiden Vereine haben rund 90.000 Euro selbst in die Halle investiert. Das Geld kam mittels Sponsoren, einem Crowdfunding, Bandenwerbung und Mitgliedsbeiträgen zustande. Bauherr ist die Gemeinde Atting. Das Projekt hat ohne Inneneinrichtung rund 800.000 Euro gekostet.

 

„Wir freuen uns sehr, dass wir endlich unsere eigene Spielstätte haben“, sagt 2. Vorsitzender Michael Bauer. „Wir haben so lange darauf hingearbeitet. Wir möchten uns bei allen Unterstützern, allen voran aber der Gemeinde Atting dafür bedanken.“ 2015 war durch einen Bürgerentscheid mit einem Unterschied von 18 Stimmen ein erstes Projekt abgelehnt worden, das Platz für vier Vereine geboten hätte. EC und IHC entschlossen sich daraufhin aber, nicht aufzugeben. „Diese neue Halle ist das Ergebnis von großem Durchhaltevermögen, denn eigentlich sah es 2015 und 2016 nicht gut für den Verein aus. Ab sofort haben wir keine Zukunftssorgen mehr.“

 

Die Halle kann ganzjährig genutzt werden und ist nach den Spielstätten in Augsburg, Donaustauf und Deggendorf das vierte reine Skaterhockey-Projekt in Bayern.

 

 

Bambini Winterpokal - Durchführungsbestimmungen und Turnierdaten

14.09.2018 11:19 - Eingestellt von Martin Eckart

Liebe Sportfreunde,

 

unter diesem Link 

 

pdf Durchführungsbestimmungen Bambini-Winterpokal 2018

 

sind die wesentlichen Bestimmungen zur Durchführung des Spielbetriebes im BRIV-Bambini Winterpokalwettbewerb 2018 ergänzend zur gültigen Wettkampfordnung und den Spielregeln zusammengefasst. Ferner sind die Daten und Spielpläne für die drei Turniere angehängt. Bei Rückfragen stehe ich gerne zur Verfügung. Gemeldet haben die 3 Vereine Atting, Augsburg und Deggendorf.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Martin Eckart

Jugendwart BRIV, SK Inline-Skaterhockey

Herbst-Winterpokal im Herrenbereich

04.09.2018 12:11 - Eingestellt von Claudia Gigler

Auf Anfrage eines Vereins versucht der BRIV für 2018, einen Herbst-/Winterpokal im Herrenbereich zu starten. Interessierte Vereine (in genehmigten Fällen auch Spielgemeinschaften) melden sich bitte bis 20.9. bei Claudia Gigler. Der Pokal wird in Turnierform ausgespielt. Hierzu bitten wir auch, an der Austragung eines der Turniere Interessierte Vereine, sich diesbezüglich zu melden (mit möglichem Termin für das Turnier; nur Hallen). Gestartet werden kann ab Anfang Oktober. Die Startgebühren belaufen sich pro teilnehmende Mannschaft auf 100 Euro. Es wird begrenzt auf 3 Turniere und max. 5 , min. 3 teilnehmende Mannschaften (Modus je Turnier jeder gegen jeden), Spielzeit pro Partie 2x7 Minuten. Schiedsrichter müssen je vom ausrichtenden Verein gestellt werden (oder werden auf Wunsch vom SR-Obmann gesucht. Bezahlung nach Absprache mit dem Heimverein zu Lasten des Heimvereins). Für weitere Fragen steht Claudia Gigler zur Verfügung.

U16-Testspiele gegen Berlin ein voller Erfolg

28.08.2018 12:05 - Eingestellt von Michael Bauer

Am vergangenen Wochenende fand erstmals eine Maßnahme der neu ins Leben gerufenen bayerischen U16-Auswahl statt. Diese maß sich in zwei Spielen in Deggendorf und Donaustauf mit einer Berliner Auswahl. Dabei ging das erste Spiel am Samstag mit 16:14 (5:1, 5:6, 6:7) an die bayerische Auswahl, am Sonntag siegte dann Berlin mit 10:6 (4:4, 2:3, 0:3).

 

Mitte Mai hatte in Donaustauf dazu der erste Sichtungslehrgang stattgefunden, bei dem vom Trainertrio Martin Eckart (Deggendorf), Fabian Hillmeier (Atting) und Kilian Märkl (Donaustauf) eine Auswahl aus 30 von den Vereinen nominierten Spielern getroffen wurde. Urlaubsbedingt fehlten diesmal aber einige Akteure, auch Martin Eckart war nicht dabei, der wurde aber von Dominic Edinger von der Juniorenauswahl vertreten.

 

„Es war ein super Wochenende mit zwei ausgeglichenen Mannschaften“, zog Fabian Hillmeier ein positives Fazit. „Beide Spiele waren sehr ausgeglichen. Einmal hatten wir das bessere Ende für uns, das zweite Mal die Berliner.“

 

In Spiel eins führte die bayerische Auswahl zwischenzeitlich schon mit 5:1 und 9:5, gegen Ende des Spiels kamen die Berliner aber noch einmal heran. Der Attinger Elias Decker erzielte in diesem Spiel fünf Tore. Am zweiten Tag hatten die Berliner den längeren Atem und entschieden das letzte Drittel mit 3:0 für sich, hier traf der Deggendorfer Florian Herdrich dreimal. Geleitet wurden die beiden Partien von Marcus Kruppe (Schwabmünchen) und Mario Gigler (Atting).

 

„Ich denke, dass die Spieler einiges mitnehmen konnten und ein Gerüst für die folgenden Jahre im Juniorenbereich bilden werden“, sagte Hillmeier. „Für die kommenden Jahre kann man auf den Ergebnissen und Erkenntnissen aufbauen und das Ganze noch erweitern.“

 

Der bayerische Kader:
Torhüter: Justin Szasz (Atting), Daniel Sieber (Augsburg);

Feldspieler: Elias Decker (Atting; 5 Tore/3 Vorlagen), Florian Herdrich (Deggendorf; 4/4), Matthias Worm (Deggendorf; 0/1), Louis Gürster (Deggendorf; 0/1), Eric Wolf (Deggendorf; 2/3), Samuel Plank (Deggendorf; 2/1), Maxim Bernhardt (Deggendorf; 2/1), Paul Zellner (Ingolstadt), Tobias Steinhauser (Ingolstadt; 1/0), Nicolas Thater (Ingolstadt; 1/2), Thomas Neufeld (Atting; 1/1), Simon Steger (Atting; 3/0), Justin Korn (Atting; 1/0), Patrick Schwab (Atting; 0/2), Vinzent Marker (Augsburg; 0/1), Lukas Calmbach (Neubeuern);

 

 

Urlaub Jugendwart

20.08.2018 13:19 - Eingestellt von Martin Eckart

Jugendwart Martin Eckart befindet sich von 22.8.-7.9. in Urlaub und ist in der Zeit nicht erreichbar.

 

Vertreten wird er in dringenden Fällen bzgl. Spielbetrieb durch Spielleiterin Claudia Gigler und bzgl. U16-Auswahl durch Fabian Hillmeier (0160/96630497).

BRIV plant Winterpokal für Bambiniteams

06.08.2018 15:09 - Eingestellt von Martin Eckart

Der BRIV bietet dieses Jahr wieder einen Nachwuchs Winterpokal für die Altersklasse Bambini an. Der Spielbetrieb soll in Turnierform zwischen Ende September und Ende November statt finden.

 

Alle gemeldeten Teams nehmen an allen Turnieren teil, ein KO-System (vgl. ISHD-Pokal) gibt es nicht. Der Sieger der jeweiligen Turnierrunde trägt den offiziellen Titel „Bayerischer Winterpokalsieger 2018“.

Die Anzahl der Turniere wird auf maximal 3 begrenzt werden, da ansonsten die Belastung wohl zu viel wird. Falls die im Endeffekt teilnehmenden Vereine darüber jedoch anders denken ist der BRIV gerne zu Abstimmungsgesprächen bereit.

 

Anmeldeschluss ist der 31.8.2018, alle weiteren Details sind in der pdf offiziellen Ausschreibung zu finden.

 

Wir würden uns sehr freuen, wenn wir mindestens drei Bambinimannschaften finden würden, um den Winterpokal austragen zu können!

U16 Auswahl spielt zwei Mal gegen Berlin

31.07.2018 09:59 - Eingestellt von Martin Eckart

Am 25./26. August 2018 findet in Deggendorf und Donaustauf der erste Vergleichskampf der bayerischen U16-Auswahl gegen eine Auswahl aus Berlin statt. Am Samstag beginnt das erste Spiel um 18 Uhr in Deggendorf, am Sonntag der zweite Vergleich um 12 Uhr in Donaustauf. Treffpunkt für die Kaderspieler ist am 25. August um 17:00 Uhr vor der Halle in Deggendorf.
Die An- und Abreise sowie sämtliche Verpflegungskosten müssen von den Teilnehmern selbst organisiert und finanziert werden, ebenso müssen wir aus finanziellen Engpassgründen eine Übernachtungsbeteiligung von 10 Euro pro Spieler verlangen. Der Weitertransport am Sonntag von Deggendorf nach Donaustauf wird mit elterlichen Autos statt finden. Hier machen wir gerne Fahrgemeinschaften, hoffen aber auf die Bereitschaft einiger Eltern, uns hier zu unterstützen.
Vollausrüstung und ein gültiger ISHD-Spielerpass sind mitzubringen. Weiche Hallenrollen sind zu empfehlen. Für Rückfragen stehen die Trainer gerne zur Verfügung.

 

Der Kader besteht aus folgenden Spielern:
 
Deggendorf: Louis Gürster, Florian Herdrich, Matthias Worm, Eric Wolf, Samuel Plank, Maxim Bernhardt
Ingolstadt: Paul Zellner, Lukas Hess, Tobias Steinhauser, Nicolas Thater
Atting: Justin Szasz (TW), Thomas Neufeld, Elias Decker, Simon Steger, Justin Korn
Augsburg: Daniel Sieber (TW), Vinzent Marker
Neubeuern: Lukas Calmbach
 
Bei Nichtteilnahme wird um rechtzeitige Absage bis spätestens 17.08.18 gebeten. Ansprechpartner sind Martin Eckart (0171/6465077) und Fabian Hillmeier (0160/96630497). Im Falle von Absagen wird das Trainerteam Nachrücker aus folgendem Spielerkreis bestimmen:
 Alex Maier, Patrick Schwab (beide Atting) und Thomas Brunner (Neubeuern).

 

Hinweise: Bei Verhinderung oder Nichterscheinen eines einberufenen Spielers ist dieser für diese Tage der vorgesehenen Maßnahmen gesperrt. Ausnahmegenehmigungen werden nicht erteilt.

Achtung: Krankenversicherungskarte mitbringen!!!

Allen Teilnehmern wünschen wir eine gute Anreise und viel Erfolg.

Nicht Erreichbarkeit Staffelleiter Nachwuchs

26.07.2018 12:29 - Eingestellt von Claudia Gigler

Nachwuchsstaffelleiter Ralf Ufholz ist von 26.7. bis einschließlich 29.7. nicht erreichbar. In dringenden Fällen übernimmt Claudia Gigler die Vertretung.

Spielberichte aus dem betreffenden Wochenende gehen ganz normal an Herrn Ufholz.

HC Marktoberdorf zum dritten Mal in Folge bayerischer Bambinimeister

19.07.2018 07:05 - Eingestellt von Michael Bauer

Die Bambinimannschaft der Allgäu Rangers hat es wieder vollbracht. Nach 2016 und 2017 konnte durch einen Sieg beim Turnier in Ingolstadt der dritte bayerische Meistertitel in Folge eingefahren werden. Dabei wurde die komplette Turnierserie von den Jüngsten des HC Marktoberdorf beherrscht, alle vier Turniere wurden gewonnen ohne auch nur einen einzigen Punkt an die Konkurrenz abzugeben! 4 Turniere - 4 Turniersiege. Auch beim letzten Turnier in der Saturn Arena in Ingolstadt zeigten die Bambini eine souveräne Vorstellung. In den 14 Spielen hatten die Marktoberdorfer ein Torverhältnis von 108:15.

 

Der zweite Platz geht an den IHC Atting, der auf ein ausgeglichenes Punkteverhältnis von 14:14 kommt und damit knapp vor den Deggendorf Pflanz blieb, die 12:16 Punkte aufweisen. Der ERC Ingolstadt kam auf ein Punkteverhältnis von 10:18. Außer Konkurrenz spielte der TV Augsburg bei zwei Turnieren mit, was für eine positive Entwicklung spricht und aus Verbandssicht äußerst positiv zu bewerten ist.

 

Der BRIV gratuliert dem neuen alten bayerischen Meister und allen anderen Teams zu ihren Platzierungen.

 

2.Bundesliga Live

12.07.2018 15:47 - Eingestellt von Uwe Köppl
 

In Zusammenarbeit mit dem Team von 1878 TV und SportBrain - Die Social Media & Web Agenturüberträgt die ISHD das bayrische Inline-Skaterhockey-Derby der 2. Bundesliga Süd zwischen dem TV Augsburg und dem TSV Schwabmünchen am Freitag, den 13. Juli 2018 um 20 Uhr live auf Facebook. Der Kommentator vor Ort ist Alex Kunz von Telekom Sport.

Das professionelle Umfeld bei Produktion, Übertragungstechnik und Präsentation ist in dieser Form einmalig in der Geschichte der ISHD. Hierfür geht ein ganz besonderer Dank an alle Beteiligten, die auf vielen Ebenen mit großem ehrenamtlichen Engagement am Gelingen des Vorhabens arbeiten. "Klar, dass wir als keiner Verband so eine Produktion nicht hätten finanzieren können. Wir sind daher unglaublich dankbar, aber auch stolz, dass wir zusammen mit dem Team aus 1878 TV und SportBrain, ein solches Event auf die Beine stellen konnten", so Stefan Gehrig, stellv. Vorsitzender der ISHD. 

In wie weit das Projekt mehr als eine tolle einmalige Aktion sein kann, wird natürlich auch daran gemessen werden, welche Resonanz die Übertragung hervorruft. Es muss daher aus Sicht der ISHD für alle Inline-Skaterhockey-Vereine von Interesse sein, der Veranstaltung zu einer möglichst großen Reichweite zu verhelfen - auch dann, wenn das direkte sportliche Interesse am bayrischen Derby der 2. Bundesliga Süd nicht unbedingt so ausgeprägt ist. "Natürlich sollte auch niemand die jetzt kommende Übertragung mit den von uns organisierten finanziell, technisch und personell weit überschaubareren Live-Übertragungen der Bundesligaspiele unter dem Hashtag #skaterhockeyspielderwoche vergleichen. Das jetzt ist eine andere Liga und dennoch haben beide Formen ihre absolute Berechtigung", so Gehrig weiter.

Den Link zum Live-Stream werden wir dann rechtzeitig hier und auf allen Social Media Kanälen veröffentlichen. Vereine werden gebeten, ihre Mitglieder auf dieses Projekt hinzuweisen und so für ein möglichst großes Publikum beizutragen.

> Alle Newsmeldungen 2018 anzeigen