Bayerischer Rollsport- und Inline-Verband
Inline-Skaterhockey in Bayern

Aktuelle Newsmeldungen

HC Marktoberdorf verteidigt Meistertitel bei den Bambini

25.07.2017 09:25 - Eingestellt von Michael Bauer

Die Bambinimannschaft des HC Martktoberdorf hat am Wochenende seinen Meistertitel aus dem Vorjahr verteidigt. Bei den insgesamt fünf Turnieren gab es 18 Siege und jeweils nur eine Niederlage und ein Unentschieden. Mit 37:3 Punkten lag die Mannschaft klar vor den Deggendorf Pflanz (31:9). Es folgten der ERC Ingolstadt, der IHC Atting und der ERC Ingolstadt II.

 

Unterstützt durch zahlreiche Fans und mit einem komfortablen Vier-Punkte-Vorsprung auf den ärgsten Verfolger Deggendorf war die Titelverteidigung beim letzte Turnier in Ingolstadt bereits greifbar nahe für das Team um das Trainiertrio Sascha Müller, Sebastian Queisser und Patrick Hauke. Jedoch musste man kurzfristig auf Stammkeeper Vincent Pethke verzichten, wodurch Feldspieler Elias Flade kurzerhand auf die Goalieposition rückte. Spiel eins wurde klar mit 7:2 gegen den ERC Ingolstadt I gewonnen. Beflügelt durch diesen Sieg und den Titel vor Augen gab es in einer tollen Begegnung mit den Deggendorf Pflanz einen 2:0-Sieg. Aushilfsgoalie Flade zeigte eine tolle Leistung. Auch die beiden bedeutungslos gewordenen Partien gegen den IHC Atting sowie die zweite Mannschaft der Lumberjacks wurden mit 6:3 bzw. 3:1 gewonnen.

IHC Atting Meister der Regionalliga Süd-Ost

17.07.2017 09:16 - Eingestellt von Michael Bauer

Der IHC Atting ist Meister der Regionalliga Süd-Ost. Am Samstagabend gewannen die Wölfe auch bei den heimstarken Verfolgern aus Pleystein vor mehr als 50 mitgereisten Fans mit 8:4 (2:1, 3:1, 3:2) und sicherten sich vorzeitig den Meistertitel. Alle 13 Spiele der Saison wurden bisher gewonnen. Das abschließende Spiel in Marktoberdorf nach der Sommerpause hat nur noch statistischen Wert.

 

Weithin sichtbare Matchwinner in einem intensiv geführten Spiel waren Matthias Rothhammer, der sechs der acht Tore erzielte, Kapitän Fabian Hillmeier (vier Punkte) und Torhüter Daniel Filimonow, der auch scheinbar unhaltbare Schüsse der starken Pleysteiner Offensive zunichte machte. Nachdem er schon im ersten Drittel die 2:1-Führung mit starken Paraden festgehalten hatte, bildete eine fünfminütige Unterzahl ab der 32. Minute den Höhepunkt – mehr als eine Minute waren die Attinger dabei sogar zwei Feldspieler weniger. Filimonow ließ fast keine Abpraller zu und hatte Schoner und Fanghand beinahe überall – was etliche Male für ungläubige Blicke oder Kopfschütteln bei den Piranhas-Spielern sorgte.

 

Die Attinger konnten bei ihren 13 Erfolgen nicht nur alle 39 Punkte einsammeln, sondern kamen auch auf ein hervorragendes Torverhältnis von 231:63. Verfolger Pleystein hatte bis auf die beiden Spiele gegen Atting ebenfalls alle Partien gewinnen können. So hatte sich über die gesamte Saison ein Zweikampf ergeben.

 

Ob die Attinger in den ISHD-Bereich zurückkehren können, hängt nach wie vor an den Hallenbemühungen dort ab. Bis 31. Oktober muss bei der ISHD die Aufstiegsberechtigung wahrgenommen werden. Nach wie vor verfügen die Attinger über keine eigene Spielstätte am Ort, das Eisstadion Straubing steht 2018 definitiv nicht, die Ausstellungshalle zu einem großen Prozentsatz nicht zur Verfügung.

 

Marktoberdorf wieder bayerischer Damenmeister

17.07.2017 09:12 - Eingestellt von Michael Bauer

Die Frauen des HC Marktoberdorf konnten wie schon 2016 den Titel des bayerischen Frauenmeister ins Allgäu holen. Zwei der drei Saisonturniere konnten gewonnen werden, einmal lag die Mannschaft auf Rang zwei. Mit 10:2 Punkten und 41:3 Toren lag man am Ende vor den Fuggerstadt Panthern (8:4, 21:10) und den Deggendorf Pflanz (0:12, 1:50).

 

Im schließlich entscheidenden Spiel beim Heimturnier gegen die Fuggerstadt Panther erzielte Kathrin Schor erzielte nach 4:50 Minuten im ersten Drittel mit ihrem 1:0 den Siegtreffer und sicherte somit den Meistertitel. Über die komplette Turnierserie entwickelte sich ein Zweikampf zwischen dem HC Marktoberdorf und den Fuggerstadt Panther. Erst im letzten Turnier wurde dieses Duell von den Allgäuern entschieden, welche nach 2016 den Titel erfolgreich verteidigen konnten.

Abmeldung Juniorenmannschaft Crocodiles Donaustauf

23.06.2017 00:15 - Eingestellt von Claudia Gigler

Nach dem bedauerlichen Rückzug der Donaustaufer Juniorenmannschaft aus dem laufenden Spielbetrieb wurden die bereits gespielten Partien gegen Donaustauf aus der Wertung genommen. 

Bayern wird Zweiter beim Länderpokal in Ahaus

19.06.2017 08:58 - Eingestellt von Michael Bauer

Die bayerische Juniorenauswahl wurde beim Länderpokal in Ahaus hinter Gastgeber Nordrhein-Westfalen Zweiter. Die Mannschaft von Trainer Andreas Schmidhuber spielte ein gutes Turnier, musste sich aber im Finale der Dominanz der Gastgeber beugen und verlor nach 1:0-Führung am Ende mit 1:11. Wir haben in den ersten 15 Minuten im Finale gut gespielt, dann waren leider die Kräfte weg und NRW hat verdient gewonnen“, sagte Trainer Andreas Schmidhuber.

 

Die Ergebnisse:
Bayern - Berlin 6:3
Bayern - Baden-Württemberg 5:2
Bayern - NRW 1:9
Bayern - Berlin 4:4
Bayern - Baden-Württemberg 6:0
Bayern - NRW 2:11

 

Abschlusstabelle:
NRW 12 Punkte
Bayern 7 Punkte
Berlin 5 Punkte
Baden-Württemberg 0 Punkte

 

Finale:
NRW - Bayern 11:1

Urlaub Schiedsrichter-Obmann und Spielleiterin

07.06.2017 19:04 - Eingestellt von Mario Gigler

Von 14.6. - 26.6. befinden sich der Schiedsrichterobmann Mario Gigler und die Spielleiterin Claudia Gigler im Urlaub und sind in der Zeit nicht zu erreichen. In dringenden Fällen steht für den Schiedsrichterobmann zur Vertretung Marcus Kruppe als Ansprechpartner zur Verfügung und die Spielleiterin wird von den jeweiligen Staffelleitern vertreten.

ISHD-Länderpokal am 17./18.Juni 2017 - Kaderfestlegung und Turnierinformationen

04.06.2017 17:27 - Eingestellt von Andreas Schmidhuber

Am 17./18. Juni 2017 findet in Ahaus das diesjährige ISHD-Juniorenländerpokalturnier statt. Mit dabei auch die Bayerische U19-Auswahl des Trainergespanns Armin Stöckel/Andreas Schmidhuber. Treffpunkt für die Kaderspieler ist bereits am 16. Juni um 14:00 Uhr vor der Saturn Arena in Ingolstadt, der nächste Halt ist dann um ca.15.00 Uhr bei Nürnberg Autohof Tennenlohe. Ab hier wird die Mannschaft komplett nach Ahaus reisen. Am Samstag und Sonntag folgen die beiden Turniertage.

Die An- und Abreise zu den Haltestellen muss von den Teilnehmern selbst organisiert und finanziert werden.

Für die beiden Übernachtungen inkl. Frühstück, die Abendessen am Freitag und Samstag sowie sämtliche Transferleistungen kommt der BRIV auf. Vollausrüstung und ein gültiger ISHD-Spielerpass sind mitzubringen. Weiche Hallenrollen sind zu empfehlen. Für Rückfragen stehen die Trainer gerne zur Verfügung. Der Kader besteht aus folgenden Spielern:

 

TV Augsburg: Felix Vogt, Henri Arnold, Fladerer Vincent,Sebastian Steinhauer,

ERC Ingolstadt: Selina Stech,

IHC Atting: Leon Schneider, Tobias Schwarzmüller, Tobias Stuckenberger, Marc Binder, Alexander Jekal,Toni Früchtl, Christoph Eidenschink

IHC Deggendorf: Tim Stephan,

TSV Neubeuern:  Lemke Nikolai, Berger Andreas ,Max Neumann,Christoph Hebben

 

 

Bei Nichtteilnahme wird um rechtzeitige Absage bis spätestens 09. Juni 2017 gebeten. Ansprechpartner ist Andreas Schmidhuber (andreas.schmidhuber@briv-online.de, 0176/72933516

 

 

Hinweise: Bei Verhinderung oder Nichterscheinen eines einberufenen Spielers ist dieser für diese Tage der vorgesehenen Maßnahmen gesperrt. Ausnahmegenehmigungen werden nicht erteilt.

Während der Maßnahme sind wir im Notfall unter der Telefonnummer 0176/72933516 erreichbar.

Achtung: Krankenversicherungskarte mitbringen, sowie Spielerpässe !!!

Allen Teilnehmern wünschen wir eine gute Anreise und viel Erfolg.

Zweiter Sichtungslehrgang / Kaderfestlegung U 19

17.05.2017 19:27 - Eingestellt von Andreas Schmidhuber

Zur Vorbereitung auf den diesjährigen ISHD-Juniorenländerpokal, findet am 03.Juni 2017 in Donaustauf ein zweiter Sichtungslehrgang zur Bayerischen Juniorenauswahl statt. 

Ort ist die Spielstätte des Crocodiles Donaustauf e.V.. Treffpunkt ist am 03.06.2017 um 9.15 Uhr vor der Spielstätte.

 

Nach einer kurzen Begrüßung absolvieren die Spieler bis ca. 16:00 Uhr verschiedene Trainingseinheiten nach einem gemeinsamen Mittagessen ist ein Freundschaftsspiel geplant. Zuvor ca 13.00 Uhr findet eine Vorauswahl statt. Die An- und Abreise muss von den Teilnehmern selbst organisiert und finanziert werden. Das Mittagessen übernimmt der BRIV. Mitzubringen sind die komplette Hockeyausrüstung inkl. Vollgesichtsschutz, ein Trikot mit Namen sowie allgemeines Sportequipment (Turnschuhe, Trainingsanzug). Weiche Hallenrollen sind zu empfehlen. Für Rückfragen steht der Trainer der Bayerischen Juniorenauswahl, Andreas Schmidhuber, gerne zur Verfügung (andreas.schmidhuber@briv-online.de). .

 

Folgende Spieler werden eingeladen:

 

TV Augsburg: Felix Vogt, Henri Arnold, Sebastian Steinhauer, Lukas Sieber, Dominik Gottschlich

ERC Ingolstadt: Simon Heß, Lukas Köppl, Stefanie Gschwendner, Selina Stech, Leonardo Uhl

Crocodiles Donaustauf:Timo Krelle

IHC Atting: Toni Früchtl, Leon Schneider,Tobias Schwarzmüller, Alexander Jekal, Tobias Doll, Mario Strobel, Tobias Stuckenberger, Christoph Eidenschink, Marc Binder

ERSC Bamberg Fuzzy Deadshots: Konstantin Isselhard

IHC Deggendorf: Tim Stephan, Andreas Radlbeck, Simon Stern

TSV Neubeuern: Christoph Hebben, , Lemke Nikolai, Berger Andreas ,Max Neumann, Martin Bauer

Skater Union Augsburg: Patrick Spingler

 

Bitte Informieren Sie Ihre Spieler zeitnah.

 

Absagen: Sollte ein Teilnehmer wegen Krankheit oder Verletzung nicht an der Maßnahme teilnehmen können, ist dieses sofort und persönlich dem Verbandstrainer Andreas Schmidhuber Tel. 0176/72933516 mitzuteilen.

 

Hinweise: Bei Verhinderung oder Nichterscheinen eines einberufenen Spielers ist dieser für diesen Tag der vorgesehenen Maßnahmen gesperrt . Ausnahmegenehmigungen werden nicht erteilt.

 

Während der Maßnahme sind wir im Notfall unter der Telefonnummer 0176/72933516 erreichbar. Achtung: Krankenversicherungskarte mitbringen !!!

 

Allen Teilnehmern wünschen wir eine gute Anreise und viel Erfolg.

IHC Atting gewinnt Bayernpokal in Deggendorf

20.04.2017 14:47 - Eingestellt von Michael Bauer

Am Osterwochenende fand in Deggendorf der diesjährige Bayernpokal statt. An zwei Tagen kämpften sieben Mannschaften - eine hatte kurzfristig abgesagt – um den Titel, der letztlich an den IHC Atting ging, der fünf seiner sechs Spiele gewinnen konnte. Dahinter landete der TV Augsburg. Der BRIV bedankt sich bei den Deggendorf Pflanz für die hervorragende Organisation an den beiden Turniertagen.

 

1. Atting
2. Augsburg
3. Schwabach
4. Dillingen
5. Deggendorf
6. Straubing
7. Nürnberg

Zeitnehmerlehrgang in Ingolstadt

20.04.2017 12:00 - Eingestellt von Marcus Kruppe

Am Mittwoch, den 26.04.2017 findet in Ingolstadt eine weitere Zeitnehmerausbildung statt.

 

Beginn ist um 19.30 Uhr.

 

Lehrgangsort: TSV Nord, Wirffelstraße 25, 85055 Ingolstadt.

 

Vereine die weitere Teilnehmer melden möchten, schicken bitte eine Mail an:

marcus.kruppe@briv-online.de

 

 

> Alle Newsmeldungen 2017 anzeigen