Bayerischer Rollsport- und Inline-Verband
Inline-Skaterhockey in Bayern

Wichtige BRIV Verbandsmeldungen

Aktuelle Newsmeldungen

Änderung Startzeit Bambini-Spieltag in Schwabach

22.09.2020 09:24 - Eingestellt von Claudia Gigler

Weil in Schwabach vormittags die Laufschule stattfindet, muss die Startzeit des Bambinispieltags am 3.10. auf 13 Uhr (Ende dann ca. 16 Uhr) verschoben werden. Der Spielplan wurde entsprechend angepasst.

Corona-Rahmenbedingungen für Heimspiele im Rahmen des Bayernpokalspielbetriebs

20.09.2020 21:51 - Eingestellt von Thomas Weiß

Am 26.09.2020 beginnt die verkürzte BRIV-Saison zum Bayernpokal. Alle Vereine, die in diesem Rahmen ein Heimspiel ausrichten, werden gebeten, die entsprechenden regierungsseitigen Corona-Rahmenbedingungen zu berücksichtigen. Bei allen begrüßenswerten Lockerungen steht die Gesundheit von Spielern, Funktionären und Zuschauern an vorderster Stelle. 

 

Nach wie vor sind die 6. Bayerische Infektionsschutzmaßnahmenverordnung in Verbindung mit dem Rahmenhygienekonzept Sport rahmengebend. Demnach sind Trainings und Wettkämpfe in Sportarten mit Kontakt nur unter der Voraussetzung einer Kontaktdatenerfassung zulässig. Zuschauer im organisierten Sport sind unter folgenden Voraussetzungen zulässig:

 

- Der Veranstalter hat durch geeignete Maßnahmen sicherzustellen, dass grundsätzlich zwischen allen Teilnehmern, also Besuchern und Mitwirkenden, ein Mindestabstand von 1,5 m eingehalten werden kann.

- In geschlossenen Räumen sind höchstens 100 und unter freiem Himmel höchstens 200 Besucher zugelassen. Bei Veranstaltungen mit zugewiesenen und gekennzeichneten Sitzplätzen beträgt die Anzahl der möglichen Besucher in geschlossenen Räumen höchstens 200 und unter freiem Himmel höchstens 400.

- Für die Besucher gilt in geschlossenen Räumen Maskenpflicht, solange sie sich nicht an ihrem Platz befinden. Dabei gilt die Maskenpflicht für Zuschauer auch auf Stehplätzen, wenn der Mindestabstand von 1,5 m nicht eingehalten werden kann.

 

Die Abgabe von Speisen und Getränken ist zum Verzehr an Ort und Stelle im Freien oder durch Speisewirtschaften zulässig, wenn gewährleistet ist, dass zwischen allen Gästen entweder ein Mindestabstand von 1,5 m eingehalten wird oder geeignete Trennvorrichtungen vorhanden sind. Für das Personal im Servicebereich oder in Bereichen, in denen ein Mindestabstand von 1,5 m nicht eingehalten werden kann, sowie für die Gäste, solange sie sich nicht an ihrem Platz befinden, gilt Maskenpflicht. Die Bewirtung darf nur an Tischen erfolgen; Speisen und Getränke sind am Platz zu verzehren.

 

- 6. Bayerische Infektionsschutzmaßnahmenverordnung: https://www.verkuendung-bayern.de/files/baymbl/2020/348/baymbl-2020-348.pdf 

- 6. Bayerische Infektionsschutzmaßnahmenverordnung - Änderungen zum 17.09.2020: https://www.verkuendung-bayern.de/baymbl/2020-533/ 

- Rahmenhygienekonzept Sport: https://www.verkuendung-bayern.de/files/baymbl/2020/534/baymbl-2020-534.pdf

Spielplan 2020

20.09.2020 20:45 - Eingestellt von Claudia Gigler

Der Spielplan 2020 für die verkürzte Bayernpokal-Saison ist online

Spielplan 2020

Modi und Einteilungen für Bayernpokalspielrunde - Spielplanerstellung bis 20.09.2020

16.09.2020 22:22 - Eingestellt von Thomas Weiß

Fristgerecht gingen am 16.09.2020 die Meldungen für die BRIV-Bayernpokalspielrunde ein. Die Sportkommission verabschiedete mit Sitzung vom 16.09.2020 folgende Modi und Einteilungen:

 

Bambini

Gemeldete Mannschaften: TV Augsburg, Deggendorf 1, Deggendorf 2, Schwabach

Modus: Jede Mannschaft veranstaltet einen Heimspieltag mit jeweils 3 Mannschaften. An jedem Heimspieltag absolviert jedes Team 2 Spiele (2 x 12 Minuten zzgl. 15 Minuten Durchlüftungspause). Alle Ergebnisse werden in einer Gesamttabelle gewertet. Der Tabellenerste nach allen Spieltagen ist Bayernpokalsieger Bambini. 

 

Schüler

Gemeldete Mannschaften: Atting, TV Augsburg, Deggendorf, Schwabach

Modus: Jede Mannschaft veranstaltet einen Heimspieltag mit jeweils 3 Mannschaften. An jedem Heimspieltag absolviert jedes Team 2 Spiele (2 x 15 Minuten zzgl. 15 Minuten Durchlüftungspause). Alle Ergebnisse werden in einer Gesamttabelle gewertet. Der Tabellenerste nach allen Spieltagen ist Bayernpokalsieger Schüler.

 

Jugend

Gemeldete Mannschaften: Atting, TV Augsburg, Deggendorf 1, Deggendorf 2, Ingolstadt

Modus: Jede Mannschaft spielt zweimal gegen jede andere Mannschaft, wobei nach Möglichkeit Dreierheimspieltage nach obigem Muster angesetzt werden. Wo diese Dreierkonstellationen spielplantechnisch nicht konsequent durchführbar sind, werden Einzelspieltage ergänzt. Spielzeit pro Spiel 2 x 18 Minuten. Alle Ergebnisse werden in einer Gesamttabelle gewertet. Der Tabellenerste nach allen Spieltagen ist Bayernpokalsieger Jugend. 

 

Junioren

Gemeldete Mannschaften: Deggendorf, Ingolstadt

Modus: Best of Three. Der Sieger der Serie ist Bayernpokalsieger Junioren.

 

Herren

Gemeldete Mannschaften: Atting 2, Ingolstadt, TV Augsburg 2, Deggendorf 1, Deggendorf 2, Nürnberg Patriots, Schwabach Blue Lions, Schwabach United

Modus: Die 8 gemeldeten Teams wurden in zwei regionale Gruppen A und B eingeteilt. WKO-gemäß wurde zudem per Losentscheid verhindert, dass zwei Teams eines Vereins in derselben Gruppe spielen. Aufgrund der regionalen Nähe der drei Teams aus Nürnberg und Schwabach musste zudem per Losentscheid eine dieser Mannschaften in eine andere Gruppe gelost werden. Daraus ergibt sich folgende Staffeleinteilung:

 

Staffel A: Atting 2, TV Augsburg 2, Deggendorf 1, Schwabach Blue Lions

Staffel B: Ingolstadt, Deggendorf 2, Nürnberg Patriots, Schwabach United

 

In jeder Staffel finden vier Heimspieltage mit jeweils 3 Mannschaften statt. An jedem Heimspieltag absolviert jedes Team 2 Spiele (2 x 20 Minuten zzgl. 15 Minuten Durchlüftungspause). Der Tabellenerste der Staffel A, der Tabellenerste der Staffel B und der beste Tabellenzweite qualifizieren sich für einen Finalspieltag nach obigem Muster. Heimrecht hat der beste Tabellenerste. Der Sieger des Finalheimspieltages ist Bayernpokalsieger Herren.

 

Nächste Schritte

- Spielplanerstellung bis 20.09.2020

- Schiedsrichereinteilung

- Veröffentlichung von Durchführungsbestimmungen 

- Ab 26.09.2020 Beginn des Rahmenspielplans

 

Mannschaftszuteilungen

Alle Vereine mit zwei Mannschaften pro Altersklasse (TV Augsburg und Deggendorf bei Herren, Deggendorf bei Bambini und Jugend) sind verpflichtet, vor Saisonstart eine Mannschaftsliste an die Spielleitung claudia.gigler@briv-online.de zu schicken, aus der die Zuteilung der Spieler zu den jeweiligen Mannschaften hervorgeht. Für den Bayernpokalspielbetrieb sind diese Mannschaftslisten der Bezugsrahmen für Spielberechtigungen, Hochspielen etc. 

 

 

 

 

Anmeldung zu verkürztem Bayernpokalspielbetrieb 2020 bis 16.09.2020

12.09.2020 20:01 - Eingestellt von Thomas Weiß

Mit dem heutigen Tag haben die Vereine die Anmeldeunterlagen für einen verkürzten Bayernpokalspielbetrieb in allen Altersklassen ab dem 26. September 2020 bis zum 06. Dezember 2020 zugesendet bekommen. Alle interessierten Vereine sind gebeten, die Unterlagen bis spätestens Mittwoch, 16. September 2020 an die Spielleitung der BRIV, Frau Claudia Gigler, per Mail zuzusenden (claudia.gigler@briv-online.de). Auf Basis der Anmeldeunterlagen wird die BRIV-Kommission bis zum 20.09.2020 einen Spielplan erstellen, so dass ab dem 26. September 2020 die Kugel wieder rollen kann.

 

pdfRundschreiben zur Planung der Saison 2020 (Bayernpokal)
pdfHeimspielterminplanung Bayernpokal 2020
pdfVereinsmeldebogen Bayernpokal 2020

Kurzfristige Videokonferenz mit den Vereinen am Freitag, 11.09.2020 um 20:00 Uhr - Diskussion über Wiederaufnahme des Spielbetriebs ab 25. September 2020

09.09.2020 22:06 - Eingestellt von Thomas Weiß

Aufgrund der Corona-Lockerungen zum 19. September ergeben sich auch für unseren Verband überraschende Möglichkeiten zu einer Wiederaufnahme des Spielbetriebs in Bayern noch in diesem Jahr. So dürfen Indoor-Kontaktsportarten ab dem 19. September wieder im Wettkampf betrieben werden, sogar mit bis zu 200 Zuschauern.

 

Dies ist natürlich Grund genug für unseren Verband, mit den Vereinen Möglichkeiten zur Wiederaufnahme des Spielbetriebs zu diskutieren. Wir laden hierzu für Freitag, 11.09.2020, 20:00 Uhr zu einer Zoom-Konferenz ein. Wir reagieren hier deshalb so schnell, da im Falle einer Neuaufnahme des Spielbetriebs etliche organisatorische Vorarbeiten erledigt werden müssen, die zügig über die Bühne zu bringen wären.

 

Im Kern sehen die Überlegungen des BRIV vor, in allen Altersklassen einen Spielbetrieb vom 25. September bis zum 29. November (ausgenommen das Allerheiligenwochenende 31./01. November) anzubieten. In allen Altersklassen wird ein Bayernpokalsieger 2020 ermittelt. Die Ergebnisse des Wettbewerbs sind allerdings für die Ligenzusammensetzung 2021 irrelevant. Es werden also keine Auf- bzw. Absteiger ausgespielt. Ansonsten gelten sämtliche WKO-Regeln. Wie so ein Bayernpokalspielbetrieb konkret unter Coronagesichtspunkten aussehen kann, wollen wir gemeinsam mit Euch diskutieren. Zur Vorbereitung darauf ist folgender Zeitplan vorgesehen:

 

Freitag 11.09.2020                         

Videokonferenz mit den Vereinen inkl. Versendung der Anmeldeunterlagen (Vereinsmeldebogen, Rahmenspielplan, Hallenzeitenmeldung). Die Einladung dazu ist per Mail an alle Vereinsansprechpartner gesendet worden. 

 

Bis Mittwoch 16.09.2020             

Anmeldefrist

 

Bis Sonntag 20.09.2020                

Spielplanerstellung

 

Ab 25. September 2020               

Saisonbeginn   

Corona Update: Wettkampfbetrieb für 2020 final abgesagt - Diskussion über Freundschaftsspielrunden im Rahmen einer Videokonferenz mit den Vereinen am 23.09.2020

02.09.2020 20:44 - Eingestellt von Thomas Weiß

Nachdem die aktuell gültige Infektionsschutzverordnung bis einschließlich 18. September 2020 verlängert worden ist, bleibt zunächst alles beim Alten: Trainings mit Körperkontakt sind unter Hygieneauflagen erlaubt, ebenso wie Freundschaftsspiele. Allerdings ist ein Wettkampfbetrieb nach wie vor nicht möglich.

 

Im Rahmen einer Videokonferenz am 02.09.2020 hat die BRIV-Sportkommission die Entscheidung getroffen, den Wettkampfbetrieb für die Saison 2020 final für beendet zu erklären. Dies gilt für alle Nachwuchs- und Herrenligen: "Selbst wenn der Fall eintreten sollte, dass am 18. September grünes Licht gegeben wird, würde eine Saison wohl nicht vor Anfang Oktober starten können. Es ist unschwer ersichtlich, dass ein sportlich aussagekräftiger Spielbetrieb aufgrund der dann arg verkürzten Restzeit im Jahr 2020 keinen Sinn mehr machen wird. Zudem kommt die Tatsache, dass auch die Deutschen Nachwuchsmeisterschaften coronabedingt abgesagt worden sind", so die offizielle Lesart der BRIV-Kommission.

 

Dennoch will sich der BRIV die Möglichkeit offen halten, möglicherweise nach dem 18. September wie auch immer geartete verkürzte Runden anzubieten. Dazu möchte der Verband allerdings die aktuelle Situation und Bereitschaft der Vereine im direkten Kontakt abfragen. So findet am 23. September um 20:00 Uhr eine Videokonferenz mit den Vereinsvertretern statt. Darin soll es nicht nur um eine Diskussion der aktuellen Situation gehen, sondern bereits um mögliche Szenarien für eine Ligengestaltung 2021.

Corona-Update: Wettkampfbetrieb bis einschließlich 02. September ausgesetzt - BRIV-Sportkommission trifft Entscheidung über den weiteren Saisonverlauf am 02. September

28.08.2020 09:22 - Eingestellt von Thomas Weiß

Aktuell gilt in Bayern weiterhin die 6. Infektionsschutzverordnung, die zwar Freundschaftsspiele innerhalb Bayerns und Kontakttraining unter besonderen Hygienegesichtspunkten zulässt, allerdings weiterhin den Wettkampfbetrieb für Kontaktsportarten untersagt. Diese Ordnung gilt vorerst bis zum 02. September 2020.

 

Die Sportkommission erwartet spätestens zum 02. September 2020 eine fortführende Weisung der bayerischen Staatsregierung für die kommenden Herbst- und Wintermonate. Auf dieser Basis wird die Sportkommission zu einer Videokonferenz zusammenkommen, um über mögliche Szenarien für eine wie auch immer geartete Wiederaufnahme des Spielbetriebs zu diskutieren. Je nach regierungsamtlicher Auslegung der Coronabeschränkungen kann auch eine finale Absage der Saison 2020 ein mögliches Szenario sein. In jedem Fall werden die Vereine sowohl per Mail als auch in einer geplanten Videokonferenz über die Maßnahmen informiert. Sollte zum 02. September eine Wiederaufnahme des Spielbetriebs möglich werden, werden die interessierten Vereine bereits jetzt um größtmögliche Flexibilität in der Meldung und Spielplanerstellung gebeten, um die "Rüstzeiten" für eine etwaige Restsaison kurz zu halten. 

 

 

 

Schiedsrichter-, Zeitnehmer- und Trainerlizenzen

28.08.2020 09:10 - Eingestellt von Thomas Weiß

Aufgrund der Tatsache, dass die Saison 2020 aufgrund der Corona-Pandemie nicht wie geplant durchgeführt werden konnte, hat die ISHD diverse Entscheidungen über die Gültigkeit von Schiedsrichter-, Zeitnehmer- und Trainerlizenzen getroffen, die auch für den bayerischen Landesverband Relevanz haben:

 

Schiedsrichterlizenzen

Alle Schiedsrichterlizenzen behalten trotz Nichterreichens des Punktesolls zum 31.12.2020 unverändert ihre Gültigkeit. Für Schiedsrichter, welche 2020 noch keine Weiterbildung besuchen konnten, gelten die obigen Ausführungen entsprechend. Jedoch wird das ISHD-Schiedsrichterwesen, in Absprache mit den Landesverbänden, versuchen nicht durchgeführte Weiterbildungen noch in diesem Jahr zum Abschluss zu bringen. Somit ist gemäß § 63.3. WKO in den vorgenannten Fällen kein Antrag auf höhere Gewalt notwendig.

 

Zeitnehmerlizenzen

Die Frist zur Verlängerung der Zeitnehmerlizenzen (weiße Zeitnehmerausweise) wird vom 01.07.2020 bis zum 31.12.2020 verlängert. Ab dem 01.01.2021 sind dann nur noch blaue Ausweise mit Ablaufdatum gültig. Die alten (weißen) Ausweise können kostenfrei bei Zusendung des alten Ausweises, einem neuen farbigen Passfoto und einem adressierten Rückumschlag an die ISHD-Geschäftsstelle (50739 Köln, Dionysstr. 16) umgetauscht werden.

 

Trainerlizenzen

Trainerlizenzen B und C und Vorstufenqualifikationen (Instruktorlizenzen), die zum 31.12.2020 ablaufen, werden unabhängig vom Nachweis der erforderlichen Lerneinheiten automatisch um ein Jahr verlängert. Diese Lizenzen brauchen nicht zur Verlängerung an die ISHD-Geschäftsstelle eingesandt zu werden. Die dann zum 31.12.2021 ablaufenden Lizenzen werden nach Vorlage von 15 LE um 3 Jahre (C-Lizenz) bzw. 1 Jahr (B-Lizenz) verlängert. Vorstufenqualifikationen (Instruktorlizenzen), die durch die Verlängerung zum 31.12.2021 ungültig werden, müssen vor Ablauf zur Verlängerung 15 LE Weiterbildung nachgewiesen werden. Diese Lizenz wird dann um 3 Jahre verlängert. Trainerlizenzen B und C, die 2019 oder früher abgelaufen sind, können - wie auf der ISHD-Homepage unter https://www.ishd.de/ishd/downloads hinterlegt - verlängert werden, wenn die entsprechenden Nachweise vorgelegt werden. Vorstufenqualifikationen (Instruktor-Lizenzen) die zum 31.12.2019 abgelaufen sind, sind verfallen und können nicht mehr verlängert werden.v

Stellenausschreibung Webmaster(in) im Ehrenamt

05.08.2020 15:45 - Eingestellt von Thomas Weiß

Die Fachsparte Inline-Skaterhockey des Bayerischen Rollsport- und Inlineverbandes e.V. sucht ab 01. Januar 2020 eine(n) Webmaster(in) auf ehrenamtlicher Basis. Bei Interesse freuen wir uns über Ihre Reaktion bis Ende September 2020 entweder per Mail an thomas.weiss@briv-online.de oder telefonisch unter 0173-4618094. Die personelle Anpassung wird notwendig, da unser langgedienter und hoch geschätzter Webmaster Adi Ochotta aus beruflichen Gründen sein Amt niederlegen muss. Wir hoffen sehr auf einen Nachfolger aus den Reihen der bayerischen Skaterhockeygemeinschaft, der unseren Sport in dieser Rolle weiterhin vorantreiben möchte. Für die Einarbeitung steht Adi Ochotta übergangsweise gerne zur Verfügung.

 

Ihre Aufgaben

- Sie sind für die aktuelle Pflege unserer Homepage verantwortlich (jährliches Einpflegen des Spielplans, Aktualisierung von Dokumenten, Kontaktdaten etc.)

- Sie nehmen notwendige entwicklerische Anpassungen bzw. Fehlerbehebungen an unserer Homepage vor (z.B. Updates der Komponenten, Anpassung des Systems an neue Spielregeln und Modi, datenschutzrechtliche Anpassungen, Fehleranalyse).

- Optional: Sie bringen eigene Gedanken zu Weiterentwicklungen der Homepage ein (z.B. Anpassung an Mobile etc.)

 

Ihr Zeitbedarf

- Erfahrungsgemäß beläuft sich der Zeitaufwand auf ca. 5 Stunden pro Monat, wobei die hauptsächliche Arbeit im ersten Halbjahr anfällt.

 

Ihr Profil

- Erforderlich: Programmierkenntnisse in PHP für Backend, Erfahrung mit SQL Datenbanken (MySQL), Grundkenntnisse in HTML und Javascript für Frontend

- Optional: Symfony Framework (Backend), Git (Versionsverwaltung), Composer/npm/Gulp (Buildumgebung)

 

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung.

Thomas Weiß (Landesfachwart und Kommissionsvorsitzender)

> Alle Newsmeldungen 2020 anzeigen