Bayerischer Rollsport- und Inline-Verband
Inline-Skaterhockey in Bayern

Wichtige BRIV Verbandsmeldungen

Aktuelle Newsmeldungen

UPDATE: BRIV Frühjahrsturnier - Durchführungsbestimmungen

17.02.2024 11:35 - Eingestellt von Martin Eckart

UPDATE: Änderung Beginn und Spielplan Bambini durch Nachmeldung von IHC Atting!

 

Wie im Januar angekündigt gibt es dieses Jahr wieder das BRIV Frühjahrsturnier. Leider hat nur eine Mini Mannschaft gemeldet, dafür sind bei Bambini 4 Teams, Schüler sogar 6 Teams und Jugend auch 4 Teams dabei, die Spiele finden in Deggendorf statt.

 

Wie angekündigt findet das Schülerturnier am Samstag, 9. März statt. Beginn ist um 13 Uhr, ungefähres Ende gegen 18:15 Uhr. 

Am Sonntag, 10. März, beginnt um 10 Uhr das Bambiniturnier, das gegen 13 Uhr zu Ende sein wird (es wird parallel auf 2 Spielfeldern gespielt). Und nachmittag ab 14:30 Uhr startet das Jugendturnier, das gegen 18:30 Uhr endet.

 

Alle Details sind in den pdf Durchführungsbestimmungen BRIV-Frühjahrsturnier 2024 zu finden. Bei Fragen steht der BRIV-Jugendwart Martin Eckart gerne zur Verfügung.

2. Sichtungslehrgang U19 Bayernauswahl in Augsburg

11.02.2024 14:53 - Eingestellt von Markus Alzinger

Folgende Spieler wurden vom U19-Auswahltrainer für den 2. Sichtungslehregang am Sonntag, den 03.03.2024 in Augsburg nominiert:


Deggendorf:Tobias Stumpf, Niklas Schauf, Tobias Hackl, Lukas Ittameier, Benjamin Eckart, Benjamin Jantzen, Felix Plötz

 

Atting: Magdalena Ernst, Johannes Groitl, Vinzent Gritsch, Maximilian Kammermeier, Ben Stadler, Maximilian Sauermilch, Florian Bauer, Leon Sauermilch, Lukas Alzinger, Tim Attenberger, Fabian Baumann, Johannes Ernst

 

Augsburg: Julian Mittermeier, Tyler- Emilian Giles, Valentin Marker, Moritz Paul

 

Lohhof: Dylan Bairstow

 

Donaustauf: Maximilian Biederer

 

Ingolstadt: Luis Jung

 

 

Ort: TVA    

       Gabelsbergerstr.64      

       86199 Augsburg

 

 

 

Treffpunkt in der Halle ist um 13:15 Uhr, der Lehrgang endet ca. um 16:45 Uhr.

 

Die An- und Abreise muss von den Teilnehmern selbst organisiert und finanziert werden, wie auch die Verpflegung. Mitzubringen sind die komplette Hockeyausrüstung und ein Trikot mit Namen und die Krankenversicherungskarte. Weiche Rollen sind zu empfehlen.

 

Für Rückfragen steht der Trainer der Bayerischen Juniorenauswahl, Markus Alzinger, gerne zur Verfügung (markus.alzinger@briv-online.de).

 

Bitte informieren Sie ihre Teilnehmer zeitnah!

 

Absagen: Sollte ein Teilnehmer wegen Krankheit oder Verletzung nicht an der Maßnahme teilnehmen können, ist dieses sofort und persönlich dem Verbandstrainer Markus Alzinger Tel.: 0171 6820523 mitzuteilen.

 

Hinweis: Bei Verhinderung oder Nichterscheinen eines einberufenen Spielers, ist dieser für diesen Tag der Maßnahme gesperrt. Ausnahmegenehmigung wird nicht erteilt.

 

 

Mit sportlichen Grüßen

Markus Alzinger        

Trainer U19 Team Bayern

Anpassungen der WKO und Spielregeln für die neue Saison

04.02.2024 21:12 - Eingestellt von Thomas Weiß

Wir bitten um Beachtung, dass sich - wie jedes Jahr üblich - Anpassungen der WKO und der Spielregeln für die neue Saison ergeben. Die aktuellen Fassungen sind im Downloadbereich hinterlegt. Hier die wesentlichen Punkte im Überblick. 

 

Spielregeln
8.10 Definition von "Rücksichtslosigkeit" bzw. "rücksichtsloser Gefährdung"
8.10.{2, 4, 7-13, 15, 17} b) erhöhte Strafe möglich bei "rücksichtsloser Gefährdung"

 

Wettkampfordnung
17.2 Vereinfachung Höhere Gewalt
18.8 Vereinfachung Einspruch für kleine Geldstrafen
41.6 Klarstellung Kinderpass
42.2 f) Streichung Notwendigkeit Faxanschluss
54.1 Klarstellung Trainerpflicht
59.1 Klarstellung Schiedsrichtersoll (nur für ISHD-Mannschaften relevant)
63.1-3 Modifizierung Schiedsrichterpunkte
63.5 Modifizierung Schiedsrichterpunkte
67.1 Reduzierung Schiedsrichterfahrtkosten
68.1 Erhöhung Schiedsrichtergebühren

Sichtungslehrgang U19 Bayernauswahl in Atting

29.01.2024 15:54 - Eingestellt von Markus Alzinger

Eingeladen sind folgende Spieler am Sonntag, den 04.02.2024

 

Ort: Hockeyhalle Atting

       Am Sportplatz 3

       94348 Atting

 

Deggendorf: Christian Zedelmaier, Tobias Stumpf, Michael Zedelmaier, Niklas Schauf, Tobias Hackl, Lukas Ittameier, Benjamin Eckart,Benjamin Jantzen, Simon Edelmann, Felix Plötz

 

Atting: Magdalena Ernst, Johannes Groitl, Vinzent Gritsch, Maximilian Kammermeier, Ben Stadler, Maximilian Sauermilch, Florian Bauer, Leon Sauermilch, Lukas Alzinger, Tim Attenberger, Fabian Baumann, Johannes Ernst, Johannes Fechter, Artur Weide

 

Augsburg: Julian Mittermeier, Tyler- Emilian Giles, Valentin Marker, Anton Paschke, Moritz Paul, Daniel Wagner,Luis Radloff,

Sven Meyer

 

Lohhof: Luis Deusel, Dylan Bayrstow, Philipp Praschl

 

Donaustauf: Maximilian Biederer

 

Ingolstadt: Lea Kummetat, Luis Jung, Yannick Schmid, Melvyn Hermann

 

Treffpunkt in der Halle ist um 13:15 Uhr und endet ca. 16:45 Uhr

 

Die An-und Abreise muss von den Teilnehmern selbst organisiert und finanziert werden, wie auch die Verpflegung.

Mitzubringen sind die komplette Hockeyausrüstung und ein Trikot mit Namen und die Krankenversicherungskarte. Weiche Rollen sind zu empfehlen.

 

Für Rückfragen steht der Trainer der Bayerischen Juniorenauswahl, Markus Alzinger, gerne zur Verfügung

markus.alzinger@briv-online.de.

 

Bitte informieren Sie ihre Teilnehmer Zeitnah!

 

Absagen: Sollte ein Teilnehmer wegen Krankheit oder Verletzung nicht an der Maßnahme teilnehmen können, ist dieses sofort und persönlich dem Verbandstrainer Markus Alzinger Tel.: 0171 6820523 mitzuteilen.

 

Hinweis: Bei Verhinderung oder Nichterscheinen eines einberufenen Spielers, ist dieser für diesen Tag der Maßnahme gesperrt. Ausnahmegenehmigung wird nicht erteilt.

 

Mit sportlichen Grüßen

 

Markus Alzinger        

Trainer U19 Team Bayern

Ausschreibung BRIV Nachwuchsturnier am 9./10. März

25.01.2024 11:31 - Eingestellt von Martin Eckart

2024 plant der BRIV als Vorbereitung auf die neue Saison wieder ein Nachwuchsturnier. Dieses wird am Wochenende 9./10. März in Deggendorf statt finden. Es wird für die Altersklassen U8 (Mini), U10 (Bambini), U13 (Schüler) und U16 (Jugend) durchgeführt.

 

Geplant sind U8 und U13 hintereinander am Samstag durch zu führen und am Sonntag dann U10 und U16. Ab sofort möchten sich interessierte Vereine bitte beim BRIV Jugendleiter Martin Eckart melden, formlos per Email: martin.eckart@briv-online.de.

 

Ein Zusatzhinweis noch: Bambini werden erstmalig als Vorbereitung auf die Saison im Format 3 gegen 3 quer mit Torwart spielen. 2 Spiele gleichzeitig.

 

Anmeldeschluss ist der 15. Februar. Meldegebühr beträgt pro teilnehmendem Team 30 Euro.
 

Sichtungslehrgang U13-Bayernauswahl am 03.03.24 in Atting

25.01.2024 09:28 - Eingestellt von Alexander Dorn

Zur Vorbereitung auf den diesjährigen Schülerländerpokal U13 (04.05.2024 bis 05.05.2024; Anreise bereits am 03.05.) in Oberhausen / NRW findet ein Sichtungslehrgang für die Bayernauswahl statt.

 

Eingeladen sind talentierte Spieler:innen der Jahrgänge 2012 - 2014 (Spielerinnen auch 2011).

Alle Vereinstrainer sind angehalten Ihre Spieler:innen nach vorheriger vereinsinterner Sichtung und Abklärung der weiteren Termine auszuwählen und zum Sichtungslehrgang zu schicken.

 

Ort des Lehrgangs :

Hockeyhalle Atting

Am Sportplatz 3

94348 Atting

 

Lehrgangsdatum : Sonntag, 03.03.2024

 

Treffpunkt ist um 8:45  in der Spielstätte, Ende ist um 13:00.

 

Die An- und Abreise muss von den Teilnehmer:innen selbst organisiert werden.

Mitzubringen sind die komplette Hockeyausrüstung und ein Trikot mit Namen sowie die Krankenversicherungskarte. Weiche Rollen sind zu empfehlen.

 

Basierend auf den Meldezahlen, findet der Sichtungslehrgang ggf. in zwei Gruppen statt.

 

Nennungen der Vereine sind mit Angabe von Namen, Verein und Geburtsdatum und Spielosition an den Trainer Alexander Dorn dorn.briv@gmail.com bis 18.02.2024 zu richten.

 

 

Mit sportlichen Grüßen 

 

Alexander Dorn und

Matthias Artmann

 

Trainer U13-Bayernauswahl

Stellenausschreibung: Übungsleiterlehrwart und Staffelleiter für Regionalliga gesucht (Bewerbung bis 15.02.24)

24.01.2024 21:25 - Eingestellt von Thomas Weiß

Die Sportkommission Inline-Skaterhockey sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen Übungsleiterlehrwart sowie einen Staffelleiter für die Regionalliga. Erstere Rolle ist de facto seit 2023 vakant, zweitere Rolle ist neu zu besetzen, nachdem Manfred Lippert nach mehreren Jahren in diesem Amt seinen Rücktritt angekündigt hat. Interessenten melden sich zeitnah und bis spätestens 15. Februar 2024 bei Thomas Weiß (thomas.weiss@briv-online.de; 0173-4618094).

 

Übungsleiterlehrwart

Der Übungsleiterlehrwart kümmert sich schwerpunktmäßig um die Organisation und Durchführung eines jährlichen Instruktorlehrgangs in enger Zusammenarbeit mit den Trainerausbildern der ISHD. Hierzu gehören die Ausschreibung des Lehrgangs, die Organisation der Referenten, die administrative Abwicklung des Lehrgangs sowie die formelle Lehrgangsleitung. Es ist hilfreich, aber nicht zwingend erforderlich, selbst einen C-Schein Leistungssport zu besitzen, um selbst einige Themengebiete als Dozent zu unterrichten. Darüber hinaus kümmert sich der Übungsleiterlehrwart um die übergeordnete Koordination der Nachwuchsauswahlmannschaften, namentlich die Besetzung von Auswahltrainerposten sowie deren Koordination nach einheitlichen Rahmenvorgaben. Sofern der Übungsleiterlehrwart selbst über einen C-Schein verfügt, könnte er selbst eine Auswahlmannschaft als Head-Coach übernehmen. Dies muss aber nicht der Fall sein. Vergütung: Der Übungsleiterlehrwart wird vergütet als Lehrgangsleiter und gfs. Dozent bzw. Trainer nach den einheitlichen Stunden- und Tagessätzen des BRIV. Näheres ist im Bewerbungstelefonat zu erfahren.

 

Staffelleiter Regionalliga

Der Staffelleiter der Regionalliga kümmert sich um die administrative Verwaltung der Regionalliga. Zwischen März und September erhält der Staffelleiter für jedes Regionalligaspiel die Spielberichtsbögen, pflegt diese in das Online-Verwaltungssystem ein und verfolgt das Strafwesen außerhalb von roten Karten. Bei Spielverlegungen und sonstigen Fragen zur operativen  Abwicklung des Spielbetriebs ist er erster Ansprechpartner der Vereine. In schwierigen Situationen steht ihm die Spielleiterin Claudia Gigler als erste Eskalationsstelle zur Seite. Der Aufwand wird auf circa 5 Stunden pro Woche geschätzt. Vergütung: In den sieben Monaten des Spielbetriebs steht dem Staffelleiter eine Aufwandsentschädigung in Höhe von 50€ pro Monat, also insgesamt 350€ pro Saiso zu. Näheres ist im Bewerbungstelefonat zu erfahren. 

BRIV-Sichtungslehrgang Altersklasse U16 Jahrgang 2009-2011 (Spielerinnen 2008)

24.01.2024 10:27 - Eingestellt von Martin Eckart

Zur Vorbereitung auf den diesjährigen Jugendländerpokal U16 (14.06.2024 bis 16.06.2024) in Assenheim / Hessen findet ein erster Sichtungslehrgang statt.

 

Eingeladen sind talentierte Spieler/innen der Jahrgänge 2009-2011 (Spielerinnen auch 2008).

Alle Vereinstrainer sind angehalten Ihre Spieler/innen nach interner Sichtung und Abklärung der weiteren Termine auszuwählen und zum Sichtungslehrgang zu schicken.

 

Ort des Lehrgangs :

TVA Arena

Gabelsberger Str. 64

86199 Augsburg

 

Lehrgangsdatum : 16.03.2024

 

Treffpunkt ist um 8:45  in der TVA Arena, Ende ist um 13:00.

 

Die An- und Abreise muss von den Teilnehmern selbst organisiert werden.

Mitzubringen sind die komplette Hockeyausrüstung und ein Trikot mit Namen sowie die Krankenversicherungskarte. Weiche Rollen sind zu empfehlen.

 

Spieler-Nennungen der Vereine sind mit Angabe von Namen, Verein und Geburtsdatum und Spielerposition an den Trainer Thomas Zink zink.Thomas@ymail.com bis 01.03.2024 zu richten.

 

Mit sportlichen Grüßen 

 

Thomas Zink

 

Trainer U16-Bayernauswahl

Ligeneinteilung und Modi 2024

21.01.2024 20:46 - Eingestellt von Thomas Weiß

Regionalliga Südost

Atting II

Deggendorf II

Donaustauf I

Ingolstadt I

Nürnberg Knights

Pleystein 

Modus: Einfachrunde; danach Playoffs (Halbfinale, Finale, Platz 3 jeweils Hin- und Rückspiel)

 

Landesliga Gruppe A

Bamberg/Erlangen 

Nürnberg Patriots 

Schwabach United 

Schweinfurt 

 

Landesliga Gruppe B

TV Augsburg II

Ingolstadt II

Donaustauf II

Deggendorf III

Modus: Einfachrunde in jeder Gruppe; zudem spielt jedes Team einer Gruppe einmal gegen jedes Team der anderen Gruppe, wobei zwei Spiele davon Heimspiele sind und zwei Auswärtsspiele (Losentscheid); danach finden Playoffs um die Landesligameisterschaft statt (Finale, Hin- und Rückspiel) 

 

Juniorenliga

Atting I

Atting II

Deggendorf I

Deggendorf II

Ingolstadt

Lohhof

TV Augsburg

Modus: Einfachrunde; danach Playoffs (Halbfinale, Finale, Best of 3)

 

Jugendliga

Atting

Deggendorf

Ingolstadt

Lohhof

Schwabach

TV Augsburg

Modus: Einfachrunde; danach Playoffs (Halbfinale, Finale, Best of 3)

 

Schülerliga Gruppe A

Atting

Deggendorf I

Donaustauf

Schwabach

TV Augsburg I

Modus: Eineinhalbfachrunde; danach Playoffs (Halbfinale, Finale, Best of 3)

 

Schülerliga Gruppe B

Deggendorf I

Ingolstadt

Lohhof

TV Augsburg II

Modus: 3er-Spieltage 

 

Bambiniliga

Atting

Deggendorf

Donaustauf

Lohhof

Schwabach

TV Augsburg

Modus: Turnierrunde

 

Miniliga (U8)

Deggendorf

TV Augsburg

(Schwabach)

Modus: Turnierrunde; Interessenten können sich noch jederzeit anmelden 

Spartenversammlung bringt neue Saison auf den Weg - Moritz Eisenschink neuer Spielausschussleiter, Claudia Gigler neue Kassenwartin

21.01.2024 20:30 - Eingestellt von Thomas Weiß

Mit zwei personellen Wechseln geht die Sportkommission in die neue Spielzeit. Claudia Gigler übernimmt das Amt der Kassenwartin für den ausscheidenden Rene Kropf, und Moritz Eisenschink folgt Matthias Schmerbeck in das Amt des Spielausschussleiters: "In beiden Fällen verlassen uns sehr verdiente Verbandsfunktionäre, die mit viel Einsatz über Jahre hinweg den Verband voran gebracht haben. Ihnen gebührt unser Dank", so Kommissionsvorsitzender Thomas Weiß. Gleichzeitig freute es ihn, dass mit Claudia Gigler und Moritz Eisenschink zwei engagierte und ebenso verlässliche Nachfolger bereit standen, Verantwortung zu übernehmen. 

 

Ansonsten blickte die Kommission auf eine erfolgreiche Saison 2023 zurück. So konnten wieder zwei Herrenligen ausgespielt werden, wobei Ingolstadt Regionalligameister und TV Augsburg II Landesligameister wurden. Auf nationalem Parkett wurde Bayern von drei Teams vertreten, TV Augsburg I wurde in der 1. Bundesliga Zehnter, Atting I erreichte in der 1. Bundesliga das Playoff-Viertelfinale und Zweitligist Deggendorf qualifizierte sich für das Playoff-Halbfinale und wurde im deutschlandweiten Pokal Vierter. Der TV Augsburg II erreichte im Pokalwettbewerb den zweiten Platz. Mit Christian Keller (Augsburg) und Florian Meichel (Atting) wurden zwei bayerische Vertreter mit der Herren-Nationalmannschaft Europameister. Den Bayernpokal sicherte sich die bayerische U19-Auswahl. 

 

Im Nachwuchsbereich konnten in allen Altersklassen Bewerbe ausgespielt werden, wobei die Meistertitel nach Atting (U19), Ingolstadt (U16), TV Augsburg (U13), Donaustauf (U11) und TV Augsburg (U8) gingen. Bei den Deutschen Meisterschaften erreichten bayerische Teams teilweise Topplatzierungen (U19: Atting Platz 2, Degggendorf Platz 3; U16: Atting Platz 4, Ingolstadt Platz 9; U13: TVA Platz 4, Schwabach Platz 8). Zudem wurden in den Altersklassen U11 und U8 Winterpokalrunden ausgetragen, bei denen der TV Augsburg jeweils als Sieger vom Platz ging. Im deutschlandweiten Pokalwettbewerb erreichte die Attinger U19 den zweiten Platz und im erstmals in Augsburg ausgetragenen offenen Bayernpokalwettbewerb sicherten sich die Titel Deggendorf (U16), Schwabach (U13) und der TVA (U11, U8). Darüber hinaus war Bayern in gewohnter Manier bei den Nachwuchsländerpokalen vertreten. Die U19-Auswahl holte sich unter dem Trainergespann Alzinger/Zink den Pokal, die U16 erreichte unter Alzinger/Zink Platz 5, und die U13 - trainiert von dem Duo Dorn/Somogyi - lief auf Rang 4 ein. Auf internationalem Parkett steuerten Bayern einen kraftvollen Beitrag zum Gewinn der U19-Europameisterschaft bei. Markus Alzinger (Atting) war Teil des Trainerstabs, Maxim Bernhardt (Deggendorf) und die Attinger Sauermilch, Alzinger, Lermer, und zweimal Ernst liefen als Kaderspieler auf. Zudem holte sich die Attinger U16 beim Europapokal der Landesmeister den dritten Platz. 

 

Im Trainerwesen gelang es, einen Instruktor-Lehrgang sowie einen C-Leistungssport-Lehrgang in Bayern durchzuführen. Herzlicher Dank gebührt dabei den Mitorganisatoren in Atting sowie dem Lehrgangsleiter Michel Uhlig und dessen Referententeam. Ein Schiedsrichterneulingslehrgang musste indes aus Teilnehmermangel ausfallen. Schiedsrichterweiterbildungen und Zeitnehmerausbildungen fanden in gewohnter Manier statt. 

 

Für das Jahr 2024 plant die Kommission wieder einen Herrenspielbetrieb in zwei Ligen (Regionalliga, Landesliga) sowie einen Nachwuchsspielbetrieb in allen Altersklassen. Besonders erfreulich ist dabei die Tatsache, dass insgesamt mehr Nachwuchsteams gemeldet haben, so beispielsweise aus Lohhof, Schwabach und Donaustauf. Eine Rookie-Liga wird indes aufgrund mangelnder Interessenten nicht stattfinden können. Auf nationaler Ebene wird Bayern von Atting (1. Bundesliga), TV Augsburg und Deggendorf (jeweils 2. Bundesliga) vertreten. Deggendorf spielt darüber hinaus 2024 im Europapokal der Pokalsieger. Für eine Neuauflage des Herren-Bayernpokalturniers fanden sich zu wenig ernsthafte Teilnehmer, so dass dieses Turnier heuer ausgesetzt wird. Diskussionsbeiträge gab es zum Thema Damenspielbetrieb. Hier entstehen aktuell mannschaftliche Strukturen in Augsburg, was von Verbandsseite aufgegriffen werden soll. 

 

Neben dem normalen Spielbetrieb in den Altersklassen U19, U16, U13, U11 und U8 sind wieder Winterpokalturniere für U11 und U8 geplant, darüber hinaus eine Neuauflage des offenen Bayernpokals für die Altersklassen U13, U11 und U8 am 15./16. Juni in Augsburg. Zur Vorbereitung auf die neue Saison findet am 09./10. März 2024 in Deggendorf ein Nachwuchsfrühjahrsturnier der Altersklassen U16, U13, U11 und U9 statt. Überdies nehmen bayerische Auswahlteams wieder an den ISHD-Länderpokalen teil; die Sichtungslehrgänge werden aktuell von den Auswahltrainern über diese Homepage veröffentlicht. 

 

Im Trainerwesen plant der BRIV für die zweite Jahreshälfte einen Instruktor-Lehrgang. Die Trainerpflicht für Nachwuchsteams ist für das Jahr 2024 ausgesetzt. Überdies verweist der BRIV auf das umfangreiche Online-Weiterbildungsangebot der ISHD. 

 

Im Gegensatz zu 2023 wird 2024 wieder ein Schiedsrichterneulingslehrgang stattfinden können (17./18. Februar und 23./24. März in Atting). Interessenten können sich noch bei Schiedsrichterobmann Mario Gigler anmelden. Ansonsten plant das Schiedsrichterwesen wieder die obligatorischen Weiterbildungen sowie Zeitnehmerlehrgänge, die demnächst terminiert werden. Schiedsrichterobmann Mario Gigler appellierte dringend an die bayerischen Vereine, Schiedsrichter ausbilden zu lassen, auch wenn ein Verstoß gegen das erforderliche Soll aktuell nicht unter Strafe steht: "Nur wenn alle gemeinschaftlich an dieser Aufgabe mitwirken, können wir sicherstellen, dass auch in Zukunft genügend Schiedsrichter auflaufen können."

 

Spielleiterin Claudia Gigler bat darum, mit Augenmaß an Spielverlegungen nach Veröffentlichung des vorläufigen Spielplans heranzugehen. So ist heuer nur noch eine Verlegung pro Mannschaft in Bezug auf Spieltage erlaubt. Uhrzeitmäßige Anpassungen sind möglich, wobei darauf zu achten ist, dass in den Spieltagen möglichst keine Lücken entstehen.   

 

Kassenwart Rene Kropf konnte von einer stabilen finanziellen Gesamtsituation berichten. Er übergibt damit seiner Nachfolgerin Claudia Gigler eine gesunde wirtschaftliche Basis. 

 

 

 

> Alle Newsmeldungen 2024 anzeigen