Bayerischer Rollsport- und Inline-Verband
Inline-Skaterhockey in Bayern

U16 Sichtung erfolgreich abgeschlossen

13.05.2019 15:31 - Eingestellt von Martin Eckart

Die zum zweiten Mal durchgeführte U16-Sichtung am Samstag in Donaustauf ist erfolgreich verlaufen. Insgesamt 31 Spieler – davon drei Torhüter und 28 Feldspieler – waren von den Clubs aus dem Jugendbereich nominiert worden und wurden im Eintageslehrgang am Wochenende vom Trainertrio Martin Eckart (Deggendorf), Fabian Hillmeier (Atting) und Kilian Märkl (Donaustauf) gesichtet. Ralf Ufholz (Deggendorf) half als Betreuer, Jasmin Marker (Augsburg) und Michael Steinhauser (Ingolstadt) beim Trockentest und der Aufnahme der Daten.

 

Nach einem halbstündigen Briefing stand die eineinhalbstündige Trainingseinheit auf dem Programm. Es folgte die Mittagspause und ein Leistungstest außerhalb der Fläche. Das zweite Training beinhaltete eine kurze Einführung in die Spielphilosphie und einer ausgeprägten Spieleinheit. Anschliessend wurde jedem Spieler in einem Einzelgespräch Feedback gegeben und mitgeteilt, ob er es in den 18er Kader geschafft hat.

 

„Die Stimmung in der Truppe war von Beginn an sehr positiv“, sagte BRIV-Jugendwart und Auswahltrainer Eckart. „Man merkt immer mehr, dass alle Beteiligten realisieren, dass es im Skaterhockey nicht zuletzt auf der Dünne an Mannschaften mit Nachwuchsarbeit immer wieder die gleichen Gesichter sind, auf die man trifft. Dementsprechend ist aus dem Gegeneinander im Laufe der Jahre ein Miteinander geworden, dessen Höhepunkt solche Auswahlveranstaltungen sind. Die Jungs und Mädels hatten null Berührungsängste und sind auch allesamt schwer in Ordnung. Wir freuen uns schon auf das Pfingstwochenende in Berlin, mit diesen Kids kann das nur eine schöne Sache werden“. Sonderlob hatte er wieder für sein Trainerteam übrig, das mehr und mehr zusammen wächst. Auch das unkomplizierte Mithelfen weiterer BRIV Mitarbeiter wie Ralf Ufholz, Jasmin Marker und Michael Steinhauser sorgte für einen reibungsfreien Ablauf.

 

Nun blicken alle voller Vorfreude auf den ersten U16 Länderpokal überhaupt im Skaterhockey am 8./9. Juni in Berlin, in dem man sich mit den Auswahlen von Nordrhein-Westfalen, Berlin/Brandenburg, Baden-Württemberg und Niedersachsen messen wird.

 

Der Kader:

Torhüter: Paul Eckart (Deggendorf), Valentin Lehner (Atting)

Feldspieler: Thomas Neufeld (Atting), Lukas Zellner (Ingolstadt), Matthias Worm (Deggendorf), Tobias Steinhauser (Ingolstadt), Lukas Calmbach (Neubeuern), Maxim Bernhardt (Deggendorf), Vinzent Marker (Augsburg), Justin Korn (Atting), Alex Maier (Atting), Patrick Schwab (Atting), Ben Attenberger (Atting), Finja Bogdanski (Deggendorf), Lilian Bogdanski (Deggendorf), Leon Draser (Deggendorf), Maximilian Sauermilch (Atting), Ben Stadler (Atting)

Nachrücker: Benjamin Jantzen (Deggendorf), Niklas Schauf (Deggendorf), Jakob Giebl (Atting)